Rosenkohlsalat

Rosenkohl polarisiert irgendwie?! Entweder man mag ihn oder man hasst ihn. Als Kind konnte man mich damit jagen, inzwischen mag ich ihn richtig gerne! Mein Mann leider nicht, deswegen fällt die gekochte oder gebratene Variante bei uns flach. Daher kam mir diese Idee genau richtig: Rosenkohlsalat. Mein Mann hat ihn probiert und fand ihn immerhin „ganz ok“. 😉

Rosenkohl kennt man auch als Brüsseler Sprossen (Brussel Sprouts), Kohlsprossen oder wie man hier im Rheinland sagt: Spruutte oder Sprützchen. Aber egal, wie ihr ihn nennt, gebt ihm eine faire Chance in diesem Salat…

Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Rosenkohlsalat
Rosenkohl, Radieschen, Apfel und rote Zwiebeln. Dann noch ein bisschen Dressing und fertig ist der Rosenkohlsalat. Einfacher gehts nicht...
Rosenkohlsalat
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Rosenkohl, Radieschen, Apfel und rote Zwiebeln. Dann noch ein bisschen Dressing und fertig ist der Rosenkohlsalat. Einfacher gehts nicht...
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 20Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Wascht die Rosenköhlchen erstmal unter fließendem Wasser.
  2. Dann nehmt ihr euch ein scharfes kleines Messer und schneidet unten am Strunk eine etwa 2 mm dicke Scheibe ab.
  3. Dann entfernt ihr die äußeren drei, vier, fünf Blättchen - solange bis die Blättchen weder Beschädigungen noch Verfärbungen aufweisen.
  4. Wenn alle Rosenköhlchen geputzt sind, schneidet ihr sie in dünne Scheiben. Diese fallen dann fast alle sofort in dünne Streifen auseinander.
  5. Das Strunkende könnt ihr je nach Geschmack mit verwenden oder entsorgen, das kann jeder selbst entscheiden.
  6. Schneidet die halbe, geschälte Zwiebel quer in möglichst feine Ringe.
  7. Den Apfel waschen, vierteln und die Kerngehäuse entfernen. Dann schneidet ihr jedes Viertel ebenfalls in dünne Scheibchen.
  8. Von den Radieschen schneidet ihr die Wurzel und den Grünansatz ab und schneidet auch diese in dünne Scheibchen.
  9. Mischt die Rosenkohlstreifen, die Radieschenscheiben, die Zwiebelringe und die Apfelscheibchen in einer kleinen Schüssel miteinander. Salzt und pfeffert die Mischung.
  10. Mischt das Miracel Whip oder den Schmand mit Zitronensaft und gebt das Dressing über den Salat.
  11. Kurz umrühren und jetzt könnt ihr probieren und abschmecken. Und, sagt selbst, schmeckt man da den Rosenkohl auf Anhieb raus???
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “RosenkohlsalatAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!