Pflaumen-Schokoladen-Creme

Pflaumenzeit, los gehts! Und wenn ihr mal was anderes als Pflaumenkuchen machen wollt – wie wäre es denn mit einer Pflaumen-Schokoladen-Creme? Genau das richtige für ein schönes Herbst-Sonntagsfrühstück! Stellt euch die nur mal auf einer frischen Scheibe Hefezopf vor.. da läuft mir beim Schreiben schon das Wasser im Mund zusammen!. Gefunden habe ich das Rezept bei deutsches-obst-und-gemüse.de (Was es nicht alles gibt!?) und ein bißchen an meine Vorlieben angepasst. Und ich muss sagen: das Ergebnis schlägt die allseits beliebte Standard-Nuss-Nougat-Creme um Längen. Fruchtige Pflaumen, die Aromen von Zwetschgengeist, Zimt und Vanille und nicht zu vergessen, eine gute Zartbitterschokolade. Da darf es auch ruhig mal Lindt sein, es lohnt sich!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Pflaumen-Schokoladen-Creme
Pflaume trifft auf Bitterschokolade, Zwetschgengeist, Vanille und Zimt. Die Mischung könnte man auch locker in eine Praline füllen...
Pflaumen-Schokoladen-Creme
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Pflaume trifft auf Bitterschokolade, Zwetschgengeist, Vanille und Zimt. Die Mischung könnte man auch locker in eine Praline füllen...
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
3Gläser 15Minuten 20Minuten 24Stunden
Portionen Vorbereitung
3Gläser 15Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 24Stunden
Zutaten
Portionen: Gläser
Zutaten
Portionen: Gläser
Anleitungen
  1. Spült als erstes die Marmeladegläser noch mal heiß aus und stellt sie umgekehrt zum Trocknen auf ein sauberes Geschirrtuch. Spült auch die Deckel noch mal heiß ab. Je sauberer alles ist, desto kleiner ist nachher die Gefahr, dass die Marmelade oder Creme schimmelt.

  2. Wascht die Pflaumen und entsteint sie. Dazu schneidet ihr die Pflaume einmal rundherum bis zum Kern runter ein und dreht die beiden Hälften gegeneinander.

  3. Halbiert die Hälfte, in der der Stein drin geblieben ist, noch mal und dreht die Viertel dann noch mal gegeneinander. Aus dem letzten Viertel lässt sich der Stein dann ganz einfach entfernen.

  4. Schneidet die Pflaumen in Achtel und gebt sie in eine kleine Schüssel.

  5. Schneidet die Vanilleschote der Länge nach auf und klappt die Schote auseinander. Dann kratzt ihr mit einem Messerrücken die Vanille (das sind die schwarzen Körner im Innern der Schote) raus.

  6. Gebt die rausgekratzte Vanille und die ausgekratzte Schote zu den Pflaumenachtel in die Schüssel.
  7. Dazu kommt jetzt noch der Zucker, der Zwetschgengeist und die Zimtstange.

  8. Rührt alles gut um, dann kommt ein Deckel drauf und die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank.
  9. Am nächsten Tag heizt ihr den Backofen auf 160 Grad Umluft vor.
  10. Gebt die Pflaumenmischung in ein kleines, tiefes Backblech und dann kommt es für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen.

  11. Hackt die Zartbitterschokolade in kleine Stücke. Sie schmilzt dann gleich schneller.

  12. Holt das Blech raus und entfernt die Zimtstange und die Vanilleschote.
  13. Füllt den Blechinhalt in einen kleinen, hohen Topf um. Seid vorsichtig, Zucker erreicht mehr als 100 Grad, da kann man sich ordentlich verbrennen. Das ist auch der Grund, warum ich hier keine Tupperschüssel verwende.

  14. Gebt die Zartbitterschokolade zu den Pflaumen und rührt alles mit einem Löffel gut um. Die Schokolade schmilzt schnell.
  15. Jetzt schnappt ihr euch den Stabmixer und püriert alles zu einer feinen Masse.
  16. Füllt diese in die vorbereiteten Marmeladengläschen und schraubt diese zu. Deckt sie mit dem Geschirrtuch ab und lasst sie in Ruhe auskühlen. Wenn sie Raumtemperatur haben, ist es Zeit, sie in den Kühlschrank zu stellen. Dort erreicht die Creme erst die richtige Konsistenz.

  17. Nach ein paar Stunden im Kühlschrank könnt ihr eure Creme zum ersten Mal probieren. Vorsicht, das Zeug hat einen extrem hohen Suchtfaktor... 😉
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Pflaumen-Schokoladen-CremeAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!