Blätterteigblume

Sie ist einfach zu machen, aber es braucht ein bisschen Zeit und Geduld. Man kann sogar sagen, dass sich die Zubereitung fast wie Yoga anfühlt! Und das Essen erst!!

Alles, was ihr braucht, ist Blätterteig und Nutella oder ein anderer Schokoladenaufstrich. Probiert ruhig mal einen in Zartbitter, wenn euch Nutella zu süß ist.
Ich nehme übrigens eine Mini-Springform von ca. 17cm Durchmesser.

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Blätterteigblume
Die gibts bei uns, wenn ich uns was richtig Gutes tun will. Und diese Woche war es mal wieder soweit!
Blätterteigblume
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Die gibts bei uns, wenn ich uns was richtig Gutes tun will. Und diese Woche war es mal wieder soweit!
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2-3Portionen 30Minuten 15-20Minuten
Portionen Vorbereitung
2-3Portionen 30Minuten
Kochzeit
15-20Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor und schiebt den Rost auf der zweiten Schiene von unten ein.
  2. Belegt den Boden der Mini-Springform mit Backpapier und legt einen Backpapierstreifen an den Rand der Springform. Ich befestige den Streifen immer mit ein paar Klemmen. Denkt aber daran, die Klemmen vor dem Backen wieder zu entfernen.

  3. Rollt den Blätterteig aus und sucht euch eine passende Ausstechform, meine hatte 5cm Durchmesser. Ihr könnt statt dessen auch ein stabiles Trinkglas verwenden.

  4. Stecht soviele Kreise wie möglich aus.

  5. Ich gebe die zwei (reichlichen) EL Nutella in einen Spritzbeutel, damit lässt sich die Schokocreme besser portionieren. Ihr könnt das aber auch mit zwei Teelöffeln machen.

  6. Gebt ca 1/2 TL mittig auf jeden Teigkreis.

  7. Verteilt die Schokocreme mit Hilfe von einem Teelöffel. Lasst dabei möglichst den Rand 1-2 mm frei von Schokolade.

  8. Klappt je einen Teigkreis so zusammen, dass etwa 1 mm Rand übersteht. Ihr habt jetzt einen Halbkreis vor euch liegen.

  9. Dann stellt ihr den Halbkreis auf, die Rundung zeigt nach oben. Jetzt faltet ihr den Halbkreis zum Viertelkreis und drückt die äußeren Spitzen ganz, ganz vorsichtig zusammen.

  10. Jetzt kann das kleine Kunstwerk in die Springform. Ich fange von außen an und arbeite mich in Kreisen nach innen vor. Der äußere Kreis braucht gefühlt immer sehr lange, aber je mehr ihr euch nach innen vorarbeitet, desto schneller gehts.

  11. So langsam wird's...

  12. Der äussere Ring ist geschafft.

  13. Fertig für den Backofen...

  14. Kleiner Tipp: damit der Blätterteig nicht trocken wird, decke ich ihn mit dem Backpapier, in dem er eingewickelt war, ab.

  15. Wenn euer Blätterteig nicht ausreicht, sammelt die Abschnitte vom ersten Ausstechen ein, knetet sie kurz zusammen und rollt sie zwischen zwei Lagen Backpapier noch mal aus. Dann könnt ihr weitere Kreise ausstechen, füllen und falten. Ich hatte heute genug Teig und habe die Reste zu kleinen Schinken-Käse-Hörnchen verarbeitet.

  16. Gebt die Springform in den Backofen und backt die Blätterteigblume zwischen 15-20 Minuten, bis sie schön goldbraun ist.

  17. Holt die Backform aus dem Ofen, öffnet den Ring und zieht die Blume mit Hilfe des Backpapiers vorsichtig auf einen Teller.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “BlätterteigblumeAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!