Witzige Frühstücksidee

Ich weiß beim besten Willen nicht, wie ich dieses Gericht nennen soll! Also heisst es so, wie es ist! Da ist gleich alles drin, was man zu einem Frühstück so braucht: Brötchen, Eier, Schinken, Käse und zum Abrunden Zwiebeln und Schnittlauch. Quadratisch, praktisch, transportfähig, einfach zu machen und lecker!

Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Witzige Frühstücksidee
Frühstück in quadratischen Würfeln mit "alles drin".
Witzige Frühstücksidee
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Frühstück in quadratischen Würfeln mit "alles drin".
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
12Portionen 10Minuten 30Minuten 30 Minuten
Portionen Vorbereitung
12Portionen 10Minuten
Kochzeit Wartezeit
30Minuten 30 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und fettet die Auflaufform mit etwas Butterschmalz (oder Butter) ein.

  2. Dann schlagt ihr die Eier in eine Schüssel auf. Bei acht Eiern würde ich natürlich wieder empfehlen, sie vorher einzeln in eine Tasse aufzuschlagen. Ihr kennt das ja schon aus anderen Rezepten von mir: man ärgert sich sonst schwarz, wenn ausgerechnet das letzte nicht so richtig gut aussieht. 😉
  3. Da rein kommen die Zwiebel- und die Speck- oder Schinkenwürfel, der geriebene Käse und dann salzt und pfeffert ihr die Mischung. Mit dem Salz bitte etwas vorsichtig, der Schinken/ Speck und der Käse bringen ja auch schon Salz mit. Verrührt alles gut miteinander, ein Mixer ist dabei nicht erforderlich. 😉
    Kleiner Tipp: etwas edelsüßes Paprikapulver könnte da auch noch ganz gut passen, das probiere ich das nächste Mal aus.

  4. Öffnet die Dose mit den Buttermilchbrötchen und holt die kleinen Teiglinge da raus. Ich erwarte ja immer noch, dass mir so eine Dose mal explodiert, aber bis jetzt ist noch nie was passiert!
  5. Schneidet die Buttermilchbrötchen auf kleine Stücke, am besten jedes in ca. 6-8 Stücke und verteilt sie in der gefetteten Auflaufform.

  6. Darüber gießt ihr jetzt die Eiermischung.

  7. Schneidet den Schnittlauch in möglichst kleine Röllchen und verteilt ihn über der Eier-Brötchen-Mischung. Bitte nicht wundern, auf dem Bild ist Petersilie zu sehen. Schnittlauch war aus, aber ich brauchte was Grünes! 😉

  8. Dann kommt die Auflaufform für ca. 30 Minuten in den Backofen. Keine Angst, wenn die Mischung gut aufgeht, die Buttermilchbrötchen geben da schon ordentlich Gas!
  9. Nach der Backzeit holt ihr die Auflaufform aus dem Ofen und lasst den Auflauf etwas abkühlen. Ich habe es gerade mal 30 Minuten geschafft! Schneidet ihn in ca. 12 Stücke und dann könnt ihr auch schon servieren. Wer mag, packt die Stück noch in Muffin-Papierförmchen.

Scharfe Variante
  1. Für die scharfe Variante (mhmmm, die ist sogar noch leckererererer als die "normale", gebt ihr zusätzlich die in Würfel geschnittene Chorizo und das Paprikapulver in die Eiermischung.
  2. Der Rest funktioniert wie oben beschrieben.
Rezept Hinweise

Und wenn ihr mal Lust habt - das Rezept kann man wunderbar variieren. Z.Bsp. mit Paprikawürfelchen, Fleischwurst, Zucchini, evtl. auch mal mit geräuchertem Lachs. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt, Hauptsache ist, der Kühlschrank gibt es her!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Witzige FrühstücksideeAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!