Französischer Kartoffelauflauf mit Ziegenkäse gratiniert

Diesen ausgefallenen Kartoffelauflauf mache ich gerne für einen Brunch. In kleinen Auflaufförmchen sieht er super aus und schmeckt himmlisch – sagen jedenfalls alle, die ihn probiert haben.

Stimmen: 4
Bewertung: 4.25
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Französischer Kartoffelauflauf mit Ziegenkäse gratiniert
Eigentlich ist es ein überbackener Kartoffelsalat. Genau das macht ihn so besonders.
Französischer Kartoffelauflauf mit Ziegenkäse gratiniert
Stimmen: 4
Bewertung: 4.25
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Eigentlich ist es ein überbackener Kartoffelsalat. Genau das macht ihn so besonders.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
8Portionen 60Minuten 12Minuten
Portionen Vorbereitung
8Portionen 60Minuten
Kochzeit
12Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Kartoffeln waschen, schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. In einen Topf geben, mit Wasser bedecken, salzen und zum Kochen bringen. Ca. 12 Minuten kochen lassen, die Würfel sollten noch Biss haben!
  2. In der Zwischenzeit die Oliven in grobe Stücke hacken. Schalotten halbieren, längs in schmale Streifen schneiden und dann quer, also im rechten Winkel dazu, in feine Würfel. (Ihr habt Recht, das auf dem Bild ist natürlich eine Zwiebel und keine Schalotte und die Streifen sind auch nicht besonders schmal, es dient auch nur zur Veranschaulichung, was ich mit "längs" meine...)
  3. Essig und Öl in ein Marmeladenglas füllen, zuschrauben und kräftig schütteln, dann Schalotten und Oliven, Salz und Pfeffer zugeben und noch einmal vorsichtig schütteln.
  4. Kartoffelwürfel abschütten, in eine Schüssel geben und sofort mit dem Dressing übergießen und vorsichtig mischen. Das Ganze für etwa 30 Minuten ziehen lassen. Wenns länger zieht, ist es auch nicht schlimm. Das kann man auch gut vorbereiten.
  5. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Auflaufförmchen mit Butterschmalz einfetten. Das geht am besten mit den Fingern!
  6. Den Ziegenkäse mit einem scharfen, dünnen Messer in Scheiben schneiden. Die Anzahl der Scheiben richtet sich natürlich nach der Anzahl der Auflaufförmchen. Kräuterblättchen (Petersilie, Thymian, Basilikum) von den Stängeln zupfen oder rebeln und fein hacken. Dann unter die Kartoffeln mischen.
  7. Creme fraiche mit den Eigelben verrühren, salzen und pfeffern.
  8. Kartoffeln in die Auflaufförmchen verteilen und etwas andrücken. Ziegenkäse darauf legen und das ganze mit der Eigelb-/Creme fraiche-Mischung übergießen.
  9. Auflaufförmchen auf ein Blech stellen und auf der zweiten Schiene von oben(!) in den Backofen geben. Die Aufläufe werden 10 Minuten gebacken. Dann den Backofen auf 250 Grad Oberhitze stellen und die Aufläufe goldbraun gratinieren. Dabei solltet ihr unbedingt dabei bleiben, denn der Übergang von gold zu schwarz geht rasend schnell!
  10. Die Aufläufe heiß, lauwarm oder kalt servieren, sie schmecken in jedem Zustand gut!
Rezept Hinweise

Statt der Auflaufförmchen kann man auch kleine Einmachgläser (200ml) verwenden, Hauptsache, sie sind feuerfest!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

2 comments on “Französischer Kartoffelauflauf mit Ziegenkäse gratiniertAdd yours →

  1. Sehr lecker, und ein sehr gut geschriebenes Rezept. Gab es bei uns heute zu Lammfilet. Vielen Dank , wird es jetzt öfter geben ☺

    1. Hallo Michael, vielen Dank, es freut mich, dass er euch geschmeckt hat. Und die Idee, ihn zu Lammfilet zu machen, gefällt mir gut. Das mache ich demnächst auch mal. Schönen Sonntag noch und liebe Grüße, Andrea

Deine Meinung interessiert mich!