Pasta „türkisch“

Darf die Pasta heute mal ein bißchen anders sein?  Mit Hackfleisch und Zucchini, aber ohne Tomaten. Mit Joghurtsauce, dafür ohne Parmesan? Und zur Abwechslung auch ein bißchen scharf? Aber genug geschwätzt, hier kommt das Rezept…

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Pasta "türkisch"
Pasta, ein bißchen türkisch angehaucht. Und dazu eine leckere Joghurtsauce mit einem Hauch Knoblauch.
Pasta "türkisch"
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Pasta, ein bißchen türkisch angehaucht. Und dazu eine leckere Joghurtsauce mit einem Hauch Knoblauch.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
3-4Portionen 10Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
3-4Portionen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Gebt den Joghurt in eine kleine Schüssel und rührt ihn erstmal ein bißchen glatt.
  2. Dann schält ihr die Knoblauchzehe und presst sie mit der Knoblauchpresse in den Joghurt.
  3. Zupft die Blättchen von den Petersilienstängeln und schneidet sie in kleine Stückchen.
  4. Gebt die Petersilie zusammen mit dem EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer zum Joghurt und rührt alles glatt. (Die roten Punkte sind übrigens der Sumach! Was das ist? Einfach weiterlesen: das Geheimnis klärt sich gleich.)

  5. Wer hat, kann noch einen viertel bis halben TL Sumach dazugeben. Alternativ könnt ihr auch ein paar Tropfen Zitronensaft nehmen. Sumach bekommt ihr in türkischen Supermärkten. Er hat einen leicht säuerlichen Geschmack und wird in vielen türkischen Gerichten oder auch einfach als Streuwürze verwendet.

Nudeln
  1. Setzt einen großen Topf mit Wasser auf den Herd und kocht das Wasser auf.
  2. Wenn das Wasser kocht, gebt Salz dazu und schüttet die Nudeln rein. Kocht sie nach Packungsanweisung gar. Rührt dabei ab und zu mal um, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.
  3. Schält die Zwiebel, halbiert sie und schneidet sie der Länge nach in dünne Scheiben und quer dazu in Würfel. Winzig müssen sie nicht sein, ein halber Zentimeter Kantenlänge reicht dicke aus.

  4. Zerlasst zwei EL Butterschmalz in einer Pfanne.

  5. Dünstet die Zwiebelwürfel kurz an, eine Minute reicht aus.
  6. Dann gebt das Hackfleisch dazu und bratet es solange an, bis es Farbe bekommt. Ja, das meine ich ernst, das Hackfleisch soll ruhig etwas Farbe bekommen, also leicht gebräunt sein.

  7. Währenddessen wascht ihr schon mal die beiden Zucchini.
  8. Eine der beiden raspelt ihr auf der groben Reibe und die andere schneidet ihr in dünne Scheiben, etwa 2-3 mm dick.

  9. Schnappt euch eine zweite Pfanne (ich habe meine Grillpfanne genommen), zerlasst darin nochmal zwei EL Butterschmalz und bratet die Zucchinischeiben von beiden Seiten, bis sie etwas Farbe bekommen haben.

  10. Wer mag, kann sie noch kurz auf Küchenkrepp etwas entfetten.

  11. Wenn das Hackfleisch braun ist, gebt die Zucchiniraspel dazu und lasst sie ein bis zwei Minuten mitbraten. Dann würzt ihr alles mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Chiliflocken.

  12. Dann kommen die gebratenen Zucchinscheiben dazu. Entweder rührt ihr sie unter oder ihr dekoriert sie ein bißchen nett.

  13. Am Ende der Garzeit giesst ihr die Nudeln in ein Sieb ab und dann könnt ihr auch schon servieren.
  14. Gebt die Nudeln in einen tiefen Teller, darauf kommt das Hackfleisch mit Zucchini und obendrauf einen großzügigen Löffel von der Joghurtsauce. Wer möchte, kann hier auch noch ein bißchen Sumach drüber streuen.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Pasta „türkisch“Add yours →

Deine Meinung interessiert mich!