Guiness-Schokoladen-Kuchen

Das ist so ein Kuchen, der begeistert nicht nur mit seinem Geschmack sondern überrascht auch mit seinen Zutaten. Da ist nämlich richtiges Guiness drin! Und das zeigt hier, dass es wirklich mehr kann, als in einem irischen Pub auf der Theke zu stehen!!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Guiness-Schokoladen-Kuchen
Guiness und ganz viel Kakao und Schokolade. Und oben drauf ein Frischkäse-Icing. Wie eine frischpräparierte Skipiste...
Guiness-Schokoladen-Kuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Guiness und ganz viel Kakao und Schokolade. Und oben drauf ein Frischkäse-Icing. Wie eine frischpräparierte Skipiste...
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12Stücke 20Minuten 55Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stücke 20Minuten
Kochzeit
55Minuten
Zutaten
Portionen: Stücke
Zutaten
Portionen: Stücke
Anleitungen
  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

  2. Die Springform fettet ihr gut mit Butter oder Margarine ein (geht super gut mit den Fingern!) und streut dann 2-3 EL Mehl rein.
  3. Schüttelt die Form hin und her, stellt sie auch mal hochkant und dreht sie wie ein Lenkrad, damit sich das Mehl gut verteilen kann. Das Mehl sollte die ganze Form auskleiden, auch am Rand.
  4. Falls ihr noch überschüssiges Mehl habt, schüttet es vorsichtig raus.

  5. Jetzt stellt ihr euch einen großen Topf (in dem wird anschließend der gesamte Teig gemischt) auf den Herd und schüttet das Bier rein. Lasst das Bier warm werden und gebt dann das Stück Butter dazu.
  6. Lasst die Butter schmelzen, das Bier sollte nicht kochen, nur heiß sein.

  7. Wenn die Butter geschmolzen ist, kommt die gehackte Kuvertüre rein und wird ebenfalls geschmolzen. Nehmt den Topf vom Herd.
  8. Danach fügt ihr noch den Zucker und das Kakaopulver hinzu und rührt alles noch mal gut um. Prüft kurz, wie warm die Masse jetzt ist. Für die Eier und den Schmand sollte sie nur noch lauwarm sein.
  9. In einer separaten Schüssel vermischt ihr die beiden Eier mit dem Schmand und dem Vanillezucker und gebt es dann in die Biermischung. Schön verrühren...

  10. Mehl und Natron mischen. Natron findet ihr übrigens bei den Backzutaten im Supermarkt.

  11. Gebt das Mehl-Natron-Gemisch eßlöffelweise unter Rühren zu der Guinessmischung. Aber rührt euch nicht zum Pittermännchen, wie wir im Rheinland sagen, weniger ist hier mehr.

  12. Jetzt schüttet ihr den Teig in die vorbereitete Backform und dann ab damit auf die zweite Schiene von unten in den Backofen.

  13. Backt den Guinesskuchen für 50-60 Minuten.
  14. Nach der Backzeit holt ihr den Kuchen aus dem Backofen und lasst ihn in der Form auskühlen. Schnuppert mal dran, der Duft ist pure Schokolade...

  15. Wenn er ausgekühlt ist, könnt ihr die Springform öffnen, den Rand abnehmen und euren Kuchen in Augenschein nehmen.
  16. Rührt den Frischkäse mit dem Mixer (Rührbesen) kurz durch und gebt dann den Puderzucker dazu.

  17. Ihr merkt sofort, wie sich mit dem Zucker die Konsistenz verändert. Der Frischkäse wird geschmeidiger und fängt an zu glänzen.

  18. Streicht das Icing mit einer Palette (sofern vorhanden) oder einem Messer auf den Kuchen. Die Schicht darf ruhig 1 cm oder höher sein.

  19. Falls der Kuchen nicht sofort aufgegessen wird, bitte wegen des Icings im Kühlschrank aufheben.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Guiness-Schokoladen-KuchenAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!