Schneller Apfelkuchen

Den Apfelkuchen kenne ich schon ewig, den gabs bei uns zu Hause oft. Er ist schnell gemacht und gelingt immer, das kann ich versprechen. Die Zutaten dafür hat man auch fast immer zuhause und das Rezept nimmt auch kleinere Variationen nicht übel. Und last, but not least: er ist auch absolut anfängertauglich!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Schneller Apfelkuchen
Schneller und leckerer Apfelkuchen mit Gelinggarantie.
Schneller Apfelkuchen
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Schneller und leckerer Apfelkuchen mit Gelinggarantie.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12 Stücke 25Minuten 45-50Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Stücke 25Minuten
Kochzeit
45-50Minuten
Zutaten
Portionen: Stücke
Zutaten
Portionen: Stücke
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor. Fettet die Springform mit Butter rundherum ein.

  2. Gebt die zimmerwarme Rama (oder Butter) zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und verrührt alles 5-10 Minuten lang mit den Schneebesen eures Mixers. Wer sich jetzt fragt: warum nimmt die nicht die Küchenmaschine? Das ist (noch) nicht so viel Masse, das geht in der Küchenmaschine etwas unter. Mit dem Handmixer erwischt ihr die kleine Menge besser!

  3. Auf jeden Fall solltet ihr solange rühren, bis man den Zucker nicht mehr knirscheln hört und die Masse Spitzen bildet.

  4. Dann kommt das erste Ei dazu und wird gut verrührt. (Ca. 30 Sekunden...)

  5. Jetzt sieht die Masse schon etwas anders aus und nun kommt das zweite Ei dazu. Kurz verrühren, siehe Ei 1...

  6. Die Masse ist jetzt schon viel cremiger und falls ihr keine Rieseneier verwendet habt, kommt jetzt das dritte Ei dazu und wird ebenfalls gut untergerührt.

  7. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und der Zitronenschale. Falls ihr Zitronenöl verwendet, kann das direkt in die Eier-Rama-Zucker-Masse.

  8. Gebt das Mehl jetzt eßlöffelweise zur Masse und verrührt alles miteinander.

  9. Füllt die Masse jetzt in die gefettete Springform und streicht die Masse etwas glatt.
  10. Nun zu den Äpfeln: kurz abwaschen und schälen. Ich fange immer mit zwei Äpfeln an und kann dann schon gut abschätzen, ob ich noch einen oder zwei weitere benötige. Ich schäle die Äpfel immer direkt aus der Waschschüssel, da drinnen bleiben auch die geschälten Äpfel bis zur Weiterverarbeitung, dann werden sie nicht so schnell braun.

  11. Viertelt die Äpfel, entfernt das Kerngehäuse. Dann schneidet ihr jedes Viertel auf der Außenseite 2-3 mal längs ein.
  12. Fangt außen an und drückt die Viertel mit der Höhlung nach unten mit wenig Abstand in den Teig. Ruhig etwas runterdrücken.
  13. Falls nötig schält ihr weitere Äpfel und füllt die Springform mit den eingeschnittenen Apfelvierteln.

  14. Stellt die Backform auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen und backt den Apfelkuchen für ca. 45-50 Minuten
  15. Holt den Kuchen aus dem Backofen und lasst ihn für 10 Minuten in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen. Dann entfernt ihr vorsichtig den Rand der Springform und lasst ihn komplett auskühlen.
  16. Vor dem Servieren bestäubt ihr euren Apfelkuchen schön mit Puderzucker und dann könnt ihr auch schon anschneiden.
  17. Vor lauter Lecker habe ich auch ganz vergessen, ein Foto von meinem Kuchen mit Puderzucker zu machen!
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Schneller ApfelkuchenAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!