Reisnudel-Auflauf „schnell und bunt“

Hier kommt eine buntere und schnellere Variante meines griechischen Nudelauflaufs. Mit knackigem Gemüse und original griechischem Touch dank Gyrosgewürz! Im Ernst, ich bin sonst kein Freund von Fertigwürzmischungen aber hier passt es wie „Pott auf Deckel“!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Reisnudelauflauf schnell und bunt
Lecker, bunt und schnell. Und herrlich griechisch...
Reisnudelauflauf schnell und bunt
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Lecker, bunt und schnell. Und herrlich griechisch...
Portionen Vorbereitung Kochzeit
6Portionen 20Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
6Portionen 20Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Auch hier spielen diese unaussprechlichen Nudeln wieder mal die Hauptrolle: Kritharaki! Das klingt schon nach Sonne, Wärme, Rotwein und Sirtaki, ne? Aber erstmal kochen wir!

  2. Jetzt schält ihr die Zwiebel, halbiert sie, schneidet sie der Länge nach in dünne Scheiben und dann quer in kleine Würfel. Aber genug von dem Versuch, das zu beschreiben, schaut es euch einfach hier an: Zwiebel-schneiden-Video

  3. Schält die Knoblauchzehen, schneidet sie in schmale Scheiben, diese in schmale Streifen und daraus dann winzige Würfelchen.
  4. Von der gewaschenen Zucchini schneidet ihr die beiden Enden ab. Dann schneidet ihr die Zucchini der Länge nach in gut 1/2 cm breite Scheiben, daraus (wie sollte es anders sein) ebenfalls gut 1/2 cm lange Streifen und dann Würfel.

  5. Die Paprika wird gewaschen, der Stielansatz abgeschnitten und dann halbiert. Ich habe übrigens erst vor kurzem gelernt, dass Paprikaschalen komplett unverdaulich sind. Also weg damit, schält die Paprikaschale mit einem Sparschäler dünn ab! Dann schneidet ihr die Paprika in 1 cm breite Streifen und daraus Quadrate.

  6. Lasst einen großen Topf heiß werden und gebt einen bis zwei EL Butterschmalz oder Öl rein und lasst es schmelzen. Dazu kommen die Zucchini- und Paprikawürfel und werden 1-2 Minuten angebraten. Nicht zu lange, die sollen ruhig noch etwas Biss haben!

  7. Nehmt das Gemüse aus der Pfanne und parkt es auf einem Teller.
  8. In der Pfanne (oder dem Topf) lasst ihr einen weiteren EL Butterschmalz zergehen und jetzt kommen die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen da rein.
  9. Bratet sie vorsichtig bei mittlerer Hitze an. Knoblauch darf nicht zu heiß oder zu lange angebraten werden, sonst wird er unangenehm bitter.
  10. In der Zeit könnt ihr das Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Gyrosgewürz verkneten. Ich habe es auch noch mit 1-2 TL Salz und etwas Pfeffer gewürzt.
  11. Gebt das Hackfleisch zu den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln und bratet es unter Rühren krümelig. Rühren ist hier vielleicht nicht ganz das richtige Wort, ich zerdrücke das Hackfleisch nach und nach in kleine Krümelchen.

  12. Wenn das Hackfleisch schön krümelig ist, kommt das Tomatenmark dazu und wird ebenfalls kurz mit angebraten.

  13. Jetzt könnt ihr die Brühe und die Sahne dazu gießen. Umrühren und die Nudeln direkt aus der Packung reinschütten.

  14. Alles zusammen unter Rühren 10-15 Minuten auf kleiner bis mittlerer Hitze köcheln lassen. Dabei immer wieder umrühren, die Nudeln setzen schnell am Topfboden an.
  15. Während die Nudeln kochen, könnt ihr den Backofengrill vorheizen oder den Backofen (wenn er das kann) auf 250 Grad Oberhitze. Außerdem ist es jetzt an der Zeit, eine Auflaufform ein bißchen mit Butterschmalz einzufetten. Und, falls noch nicht geschehen, solltet ihr den Schafskäse jetzt in Würfel schneiden, Kantenlänge nicht ganz 1 cm.
  16. Achtet ein bißchen darauf, dass die Nudelmischung nicht zu dick wird, im Zweifelsfall ruhig noch ein bißchen Brühe zugeben. 100-200ml mehr kann die Mischung durchaus vertragen.
  17. Wenn die Nudeln al dente sind, kommen die Paprika- und Zucchiniwürfel sowie der gewürfelte Schafskäse dazu.
  18. Dann ab damit in die Auflaufform. Streicht die Masse glatt und streut den geriebenen Käse darüber.

  19. Gebt die Auflaufform für ca. 5 Minuten in den Backofen. Wenn der Käse geschmolzen ist und eine schöne Farbe hat, ist der Auflauf fertig und kann serviert werden.

  20. Dazu passt wunderbar Tsatsiki! Echt phänomenal! Und das Tsatsikirezept findet ihr hier.
  21. Ich habe gerade ein Foto von Rüdigers Reisnudelauflauf bekommen. Er hat ihn zusammen mit Anna und Tobi gemacht! Vielen Dank für das Foto, der Auflauf sieht super aus!
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Reisnudel-Auflauf „schnell und bunt“Add yours →

Deine Meinung interessiert mich!