Radicchio-Risotto

Vorgestern gab es bei uns Hühnerragout. Und da bleibt meistens noch ein Rest Hühnerbrühe übrig und was liegt da näher, als damit ein schönes, samtiges Risotto zu kochen und zwar ein Radicchio – Risotto?! (Ton einschalten… 😉 ) Für meinen Mann gab es dazu Putenschnitzel, da er als bekennendes „Fleischpflanzerl“ ungern auf seine Lieblingsbeilage verzichtet. Kann man machen, muss man aber nicht, das Risotto ist so lecker, das geht auch ganz alleine oder vielleicht mit einem frischen gemischten Salat…

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Radicchio-Risotto
Risotto in dunkelrot...
Radicchio-Risotto
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Risotto in dunkelrot...
Portionen Vorbereitung Kochzeit
3Portionen 10Minuten 20Minuten
Portionen Vorbereitung
3Portionen 10Minuten
Kochzeit
20Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Bereitet alle Zutaten vor und stellt sie euch in der Nähe des Herds bereit. Während des Kochens habt ihr nämlich vor lauter Rühren gar keine Zeit mehr, irgendetwas vorzubereiten.
  2. Zwiebel
    Schält die Zwiebel, halbiert sie längs und schneidet eine Hälfte längs in dünne Scheiben und dann quer in kleine Würfelchen.
  3. Radicchio
    Schneidet den Radicchio in feine Streifen. Ob ihr ihn vor dem Schneiden oder nachher wascht, bleibt euch überlassen. Auf jeden Fall sollte der Radicchio gut abtropfen können.
  4. Rosmarin
    Zupft ca. 10 Rosmarinnadeln ab und hackt sie mit einem scharfen Messer möglichst klein. Messt einen halben TL ab.
  5. Petersilie
    Zupft eine Handvoll Petersilieblätter ab. Ich wasche die Petersilie immer direkt nach dem Einkauf und stelle sie wie einen Blumenstrauß in ein Glas Wasser. Dann kann ich mir beim Kochen soviele Blättchen abzupfen, wie ich brauche, ohne groß noch waschen zu müssen.
  6. Hackt die Petersilienblättchen in dünne Streifen.
  7. Hühnerbrühe
    Last but not least: bringt die Hühnerbrühe zum Kochen und haltet sie möglichst heiß.
  8. So und jetzt gehts ans Risotto.
  9. In einem mittelgroßen Topf lasst ihr das Butterschmalz und das Traubenkernöl heiß werden. (Warum ich hier kein Olivenöl benutze? Nicht jedes Olivenöl ist zum Braten geeignet, vor allem dann nicht, wenn es "gutes" Oilvenöl, also ein kaltgepresstes oder natives Öl ist! Auch, wenn die meisten Rezepte etwas anderes behaupten - nehmt das gute kaltgepresste oder native Olivenöl lieber für einen schönen Salat. Raffinierte Olivenöle kann man zum Braten benutzen, aber da ist praktisch nichts Wertvolles mehr drin.)

  10. Gebt die Zwiebelwürfel dazu und bratet sie unter Rühren bis sie glasig sind. Glasig bedeutet, dass die Zwiebelwürfel so aussehen, als würden sie anfangen, durchsichtig zu werden.
  11. Dann gebt ihr den Reis dazu und rührt alles gut um. Der Reis soll gleichmässig von Butterschmalz und Öl umgeben sein und heiß werden.

  12. Als nächstes kommt der Rotwein dazu. Rührt gut um, bis der Reis den Rotwein vollständig aufgenommen hat.

  13. Wenn das geschafft ist, gebt ihr den kleingeschnittenen, gewaschenen und abgetropften Radicchio dazu. Rührt alles gut um und dann könnt ihr die Mischung auch schon salzen und pfeffern. Nicht zu viel, denn die Brühe und der Parmesan bringen später ja auch noch Aroma mit.

  14. Jetzt ist es Zeit für den ersten Schöpflöffel heißer Hühnerbrühe. Die Brühe muss übrigens heiß sein, weil der Garprozess eures Risottos sonst mit jedem Schöpflöffel kalter Brühe erstmal wieder unterbrochen würde.

  15. Und jetzt heisst es rühren, rühren und immer wieder rühren bis die Brühe vom Reis aufgenommen wurde und das Risotto am Topfboden ansetzt.
  16. Dann kommt wieder ein Schöpflöffel Brühe dazu und das Rühren beginnt vorn vorne.
  17. Wenn die Brühe fast aufgebraucht ist, könnt ihr den Reis schon mal probieren. Er sollte noch bissfest sein, also einen spürbaren Kern haben. Gebt dann den kleingehackten Rosmarin dazu und rührt ihn unter. (Falls der Reis noch zu hart ist, weiter Brühe zugeben und rühren.)

  18. Nehmt den Topf vom Herd und gebt die Butter, die Petersilie und den Parmesan dazu. Schmeckt das Risotto evtl. noch mit Salz und Pfeffer ab.

  19. Ein letztes Mal gut umrühren und dann darf das Risotto, mit einem Deckel zugedeckt, ein paar Minuten verschnaufen, bevor ihr es z.B. in einem tiefen Suppenteller dekorativ anrichten könnt. Oder ihr reicht es, wie ich heute, als Beilage.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Radicchio-RisottoAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!