Osterhasen-Muffins

Kleine weiße Osterhasen, die sich in einen Berg aus Kekskrümeln graben – wer kann dazu schon Nein sagen? Und der Muffin unten drunter enthält das Geheimnis, nach dem die Hasen graben: eine Frischkäse-Vanille-Füllung. Natürlich könnt ihr auch jedes andere Muffin-Rezept dafür verwenden.

Die Hasen sind übrigens aus Raffaello,  Fondant und Zuckerguss. Ihr braucht zwar ein bißchen mehr Zeit für die Deko, aber das macht die Begeisterung über die fertigen Muffins allemal wett!

Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Osterhasen-Muffins
Kleine weiße Raffaello-Hasen auf einem Berg Kekskrümel. Und der Muffin darunter verrät auch irgendwann das Geheimnis, nach dem sie graben!
Osterhasen-Muffins
Stimmen: 2
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Kleine weiße Raffaello-Hasen auf einem Berg Kekskrümel. Und der Muffin darunter verrät auch irgendwann das Geheimnis, nach dem sie graben!
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12Muffins 60Minuten 25Minuten
Portionen Vorbereitung
12Muffins 60Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Portionen: Muffins
Zutaten
Portionen: Muffins
Anleitungen
Muffins
  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor und schiebt den Gitterrost auf der zweiten Schiene von unten ein. Legt die Papierförmchen in die Vertiefungen der Muffinform.
  2. Bei der Herstellung von Muffins mischt man erst die trockenen Zutaten, dann die feuchten und dann erst gibt man beide Mischungen zusammen.
  3. Fangen wir mit den trockenen Zutaten an! Mischt die beiden Mehlsorten, das Backpulver, das Natron und den Kakao in einer kleinen Schüssel. Verrührt alles gut miteinander, denn wenn nachher die beiden Mischungen zusammenkommen, dürft ihr nicht mehr allzu lange rühren. Sonst werden die Muffins nicht wirklich locker und fluffig.

  4. In einer zweiten, etwas größeren Schüssel (nachher müssen alle Zutaten da rein passen!) schlagt ihr erstmal das Ei auf und verrührt es kurz. Überhaupt, bei Muffins wird alles immer nur kurz gerührt, das ist das Geheimnis, damit sie locker und fluffig werden und schön aufgehen.

  5. Gebt dann den Zucker dazu und verrührt ihn ebenfalls kurz.

  6. Dazu kommt das Pflanzenöl. Wieder kurz rühren.

  7. Als letztes rührt ihr die Buttermilch unter. (Das "kurz" spare ich mir diesmal! 😉 )

  8. In einer dritten kleinen Schüssel mischt ihr den Frischkäse mit dem Zucker und dem Vanillezucker.

  9. So, jetzt gehts richtig los: Kippt die trockenen Zutaten in die Rührschüssel mit dem feuchten Teigteil und verrührt alles nur so lange, bis ihr keine trockenen Krümel mehr seht. Nicht länger!

  10. Gebt ca. 1 EL Teig in jede Papierform und verstreicht ihn so, dass der Boden des Papierförmchens einigermaßen bedeckt ist.

  11. Darauf gebt ihr einen Teelöffel von dem Frischkäse genau in die Mitte des Teigkreises.
  12. Anschließend gebt ihr wieder einen EL Schokoladenteig genau auf die Frischkäsefüllung. Der Teig verteilt sich über dem Frischkäse und deckt ihn komplett ab. Dann könnt ihr noch etwas mehr Teig darüber geben, bis die Form etwas über Zweidrittel voll ist.

  13. Stellt die Muffinform auf den Gitterrost in den Backofen und backt die Muffins für 25 Minuten.

  14. Holt das Blech nach 25 Minuten aus dem Backofen und lasst es auf einem Kuchengitter ca. 10 Minuten auskühlen. Danach lassen sich die Muffins leichter aus den Förmchen lösen.
Hasenpopos
  1. Während die Muffins auskühlen, könnt ihr schon mal die Hasen vorbereiten.
  2. Packt die Raffaellos und das Fondant aus. Ihr braucht nicht das ganze Fondant, die Reste könnt ihr in Frischhaltefolie verpacken und für einen anderen Zweck aufheben. (Nicht im Kühlschrank, da wird es nur hart!)
  3. Knetet einen Teil des Fondants kurz durch und formt 12 kleine Kügelchen (<1cm) für die Hasenschwänzchen.

  4. Danach rollt ihr einen weiteren Teil mit dem Nudelholz ca 1-2 mm dick aus. Mit einem scharfen Messer schneidet ihr dann 24 birnenförmige Hasen-Pfötchen aus. Wenn die Kanten nicht ganz sauber werden, kein Problem, das kann man mit den Fingern gut korrigieren.
  5. Legt die Pfötchen zum Aushärten auf ein Brettchen oder ein Stück Alufolie. Das geht ziemlich schnell, keine Sorge.
  6. In einer Tasse oder einem anderen kleinen Gefäß mischt ihr Puderzucker mit soviel Wasser, dass ein dünnflüssiger Sirup entsteht.
  7. Taucht die Hasenschwänzchen kurz in den Sirup und wälzt sie dann in Kokosraspel. Danach dürfen sie kurz trocknen.
  8. In einer anderen Tasse mischt ihr, wieder mit Puderzucker und Wasser, noch einen Sirup, diesmal aber zähflüssiger als der erste. Ziel ist, eine Konsistenz zu bekommen, dass ihr damit Punkte setzen könnt, die nicht mehr verlaufen. Mischt etwas von der rosa Zuckerpaste darunter, bis ihr ein schönes Rosa für die Unterseite der Pfötchen bekommt.
  9. Mit einem Zahnstocher "malt" ihr auf die Fondantpfötchen ein längliches Oval und darunter 3 rosa Punkte. Wenn mal was schief geht, schnell abwischen und neu anfangen. Lasst die "Kriegsbemalung" trocknen.

  10. Wenn die Kokosflocken und die Bemalung trocken sind, baut ihr die Hasen zusammen. Dickt dazu den weißen Sirup mit etwas mehr Puderzucker weiter an, bis die Konsistenz eher zähflüssig wird.
  11. Tupft die Schwänzchen kurz in die weiße Mischung und setzt sie dann je auf ein Raffaello. Zum Trocknen habe ich sie auf Küchenkrepp gesetzt, damit sie etwas mehr Halt hatten.

Muffins fertigstellen
  1. Lasst die Schokoglasur schmelzen und zerkleinert die Schokokekse. Letzteres geht entweder in einem elektrischen Zerkleinerer oder ihr gebt die Kekse in einen Gefrierbeutel und rollt mehrmals mit dem Nudelholz drüber. Stellt euch die Schokoglasur und die Kekskrümel bereit.

  2. Jetzt nehmt ihr euch einen Muffin und bestreicht die Oberseite mit Schokoglasur. Ab jetzt muss es alles fix gehen, die Glasur trocknet nämlich sehr schnell. Aus diesem Grund gibt es davon auch keine Detailfotos, tut mir sehr leid!
  3. Streut rundherum Kekskrümel auf den Rand und setzt einen Hasenkörper so in die Mitte, dass das Schwänzchen schräg nach oben steht. (Die Pfoten müssen noch drunterpassen, nur so als Anhaltspunkt...)
  4. Dann bestreut ihr die noch freien Stellen schnell mit Krümeln, bevor die Glasur aushärtet. Hier kommt wenigstens noch ein Bild von den Kekskrümeln... 😉

  5. Betupft die Rückseite der Pfoten mit etwas weißer Mischung und stellt sie hochkant unter dem Schwänzchen an das Raffaello.

  6. Lasst alles für ca. 2 Stunden festreden, danach sind die Hasenmuffins auch transportfähig. Wenn ihr sie nur bis zum Esstisch transportieren müsst, geht das natürlich auch sofort! 😉

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Osterhasen-MuffinsAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!