Noilly Prat-Nudeln mit Rinderfilet

Für jeden, der sich beim Lesen schon verhaspelt hat: ich musste auch nachschauen, wie man das ausspricht! 😉 Am sinnvollsten scheint mir: Noaji prat. Gemeint ist ein trockener Vermouth, der zusammen mit Thymian, Sahne und Mascarpone eine wunderbare Sauce ergibt. Da ist mir echt das Wasser im Mund zusammengelaufen.:-)

Die Sauce verträgt Kontraste: hier sind es karamellisierte Nektarinen und für meinen Mann besonders wichtig: Rinderfilet. ;-). Damit erübrigte sich nämlich die Frage: wozu gibt es das? Und als Überraschung kommt ein herzhafter, knuspriger Mandel-Tramezzini-Crunch darüber.

(Das Rezept habe ich bei Livingathome.de gefunden und direkt mal ausprobiert.)

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Nudeln in Vermouthsauce mit Nektarinen und Rinderfilet
Nudeln in einer wunderbaren Vermouthsauce, dazu Rinderfiletscheiben und Nektarinen.
Nudeln in Vermouthsauce mit Nektarinen und Rinderfilet
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Nudeln in einer wunderbaren Vermouthsauce, dazu Rinderfiletscheiben und Nektarinen.
Portionen Kochzeit
3Portionen 60Minuten
Portionen
3Portionen
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
Herzhafter Mandel-Brunch
  1. Gebt die Brotscheiben in den elektrischen Zerkleinerer. Die müssen auch nicht trocken oder getoastet sein, das geht auch mit frischem Brot. Mixt das Brot in winzige Flöckchen.

  2. Lasst das Butterschmalz in einer kleinen Pfanne heiß werden und gebt die Brotflöckchen, die Mandelblättchen und die Thymianblättchen hinein.

  3. Röstet das Ganze unter Rühren vorsichtig an, bis das Brot eine leichte Goldfärbung annimmt. Schmeckt die Mischung mit Salz ab. Schmeckt das nicht schon herrlich? 🙂 Da habe ich schon angefangen, mich aufs Essen richtig zu freuen!

  4. Stellt die Pfanne auf die Seite und lasst den Crunch abkühlen.
Sauce
  1. Schält die drei kleinen Zwiebeln, halbiert sie und schneidet die Hälften in möglichst dünne Scheibchen.

  2. Zupft die Blättchen von den 8 Thymianstängeln.
  3. Lasst das Butterschmalz in einem kleinen Topf heiß werden und gebt die Zwiebeln und die Thymianblättchen rein.
  4. Dünstet die Zwiebeln und die Kräuter unter Rühren glasig. Giesst dann das überschüssige Fett in eine Kaffeetasse oder eine kleine Schüssel ab, das braucht ihr gleich noch zum Anbraten des Filets.
  5. Dann gebt ihr den Vermouth, die Brühe und die Sahne zu den Zwiebeln und lasst alles einmal aufkochen.

  6. Dazu kommt dann die Mascarpone. Gut verrühren und einmal aufkochen lassen. Lasst dann die Sauce auf kleiner Flamme 3-4 Minuten köcheln. (Falls die Sauce zu dick ist, könnt ihr sie gleich mit etwas Nudelkochwasser verdünnen.)
  7. Schmeckt die Sauce mit Salz und Pfeffer ab und stellt sie ebenfalls beiseite.
Nektarinen
  1. Wascht die Nektarinen und schneidet das Fruchtfleisch möglichst in Achtel vom Kern. Je nach Härtegrad der Nektarine kann das ein unterschiedlich harter Kampf werden. Manchmal reicht es, die Nektarinen einmal rundherum bis zum Kern einzuschneiden und dann die Hälften gegeneinander zu drehen. Meistens löst sich dann eine Hälfte vom Kern und ihr könnt den Kern aus der anderen Hälfte rausschneiden. Dann müsst ihr nur noch die Hälften vierteln.
  2. Manchmal klappt das aber nicht und ihr müsst jedes Achtel einzeln vom Kern schneiden! Aber wie ist egal, Hauptsache, ihr habt nachher einigermaßen unzerfledderte Achtel vor euch liegen. 😉

  3. In einer Pfanne erhitzt ihr das Wasser mit dem Zucker, bis es kocht. Das ist übrigens die "einfache" Methode, Zucker zu karamellisieren, traut euch ruhig.
  4. Rührt die Mischung solange, bis das Wasser verdampft ist und der Sirup anfängt sich goldbraun zu färben.

  5. Gebt dann die Nektarinenachtel hinein, schwenkt sie einmal durch den Sirup und lasst sie dann ein paar Minuten auf kleiner Flamme darin garen. Ab und zu umrühren nicht vergessen.

  6. Stellt die Nektarinen erstmal beiseite.
Nudeln
  1. Kocht die Nudeln nach Packungsanweisung. Wenn ihr die Nudeln abgiesst, hebt für alle Fälle etwas von dem Nudelkochwasser auf. Es kann nämlich sein, dass die Sauce ein wenig verdünnt werden muss, dafür gibt es nichts besseres als Nudelwasser.
Rinderfilet
  1. Rebelt die Blättchen von den restlichen Thymianzweigen ab.
  2. Schneidet das Rinderfilet der Länge nach in 0,5 cm dicke Scheiben.
  3. Lasst das Butterschmalz, das vom Anbraten der Zwiebel-Thymian-Mischung übrig geblieben ist, in einer Pfanne heiß werden.
  4. Bratet die Scheiben bei starker Hitze portionsweise an. Lasst jede Seite etwas Farbe bekommen.
  5. Gebt dann die Scheiben zusammen mit den Thymianblättchen in eine vorgewärmte Schüssel und mischt alles vorsichtig durch. Das Fleisch darf in der Mitte ruhig noch rosa sein, das ist das beste am Rinderfilet. 🙂 Haltet das Fleisch notfalls bis zum Anrichten warm.

Jetzt kommt zusammen, was zusammengehört!
  1. Gebt die Nudeln in die vorbereitete Sauce und mischt alles gut durch. Evtl. könnt ihr mit Nudelwasser noch etwas verdünnen. Wer mag, richtet die Nudeln auf einer vorgewärmten (!!) Platte an, ich habe einfach eine große Servierpfanne genommen.

  2. Darauf legt ihr die Rinderfiletscheiben und die Nektarinenachtel. (Die Sauce von den Nektarinen nicht verwenden, sonst wird das ganze zu süß!)

  3. Darüber streut ihr noch den Mandel-Crunch. Fertig!

  4. Tipp: Die Sauce, den Crunch und die Nektarinen kann man auch gut vorher vorbereiten und kurz noch einmal warm machen, bevor man die Nudeln kocht, das Fleisch brät und alles anrichtet.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Noilly Prat-Nudeln mit RinderfiletAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!