Kartoffel-Gemüse-Gratin

Ob als vegetarisches Essen oder als Beilage, dieses Gratin ist mal was anderes. Kürbis, Kartoffeln, Möhren und Pastinaken geben eine phantastische Mischung ab. Und  – oh Wunder – sogar mein Mann war begeistert und der macht um diese Zutaten normalerweise einen großen Bogen zu dem Restaurant mit den zwei Bögen…

Gefunden habe ich es übrigens bei Essen&Trinken und nur minimal verändert.

 

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Kartoffel-Gemüse-Gratin
Kartoffel-Gemüse-Gratin
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 30Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 30Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Ihr kennt das ja schon: heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor. Schiebt den Gitterrost schon mal auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen.
  2. Jetzt wird erstmal das ganze Gemüse geschält. Bei Möhren, Kartoffeln und Pastinaken ist das eher Routine. Beim Kürbis - ich habe einen Mikrowellenkürbis verwendet - ist das Schälen etwas mühsamer. Schneidet den Kürbis am besten erst in Spalten, kratzt die Kerne und die Watte (die Fäden in der Mitte rund um die Kerne) raus und schält dann erst die Spalten, das geht leichter. (Sind das nicht herrliche Farben?)

  3. Das Gemüse muss jetzt grob geraffelt werden, am besten und schnellsten geht das natürlich mit einer Küchenmaschine, keine Frage! Wer keine hat, kann es genauso gut auch auf der groben Handreibe raffeln. Dauert nur ein bißchen länger, passt aber dabei gut auf eure Finger auf!
  4. Das klein geraffelte Gemüse gebt ihr in eine Schüssel, darüber rebelt ihr die Blättchen von den 10 Thymianstängeln ab. Die Hälfte des geriebenen Käses kommt ebenfalls darüber . Salzt und pfeffert alles ordentlich und zum Schluss kommt noch eine ordentliche Portion frisch geriebene Muskatnuss dazu. Vermischt alles - am besten mit den Händen.
  5. Fettet die Auflaufform mit Butterschmalz ein und gebt die Gemüsemischung hinein.

  6. Hackt die beiden Knoblauchzehen in kleine Würfelchen. Mischt die Schlagsahne mit der Crème Fraîche, gebt die Knoblauchwürfelchen rein und salzt und pfeffert die Mischung auch noch mal ordentlich. Gießt sie dann über das Gemüse.
    Bestreut alles mit dem restlichen Käse.

  7. Legt ein Stück Alufolie über die Auflaufform und stellt sie für 30 Minuten in den Backofen.
  8. Danach nehmt ihr die Alufolie weg und backt den Auflauf nochmal für weitere 30 Minuten.

  9. Wir haben dazu ein paar frische Rostbratwürstchen gemacht. Genauso gut kann man den Auflauf aber auch als Hauptgericht essen, dann würde ich ihn mit einem schönen Blattsalat kombinieren.
Rezept Hinweise

Der Auflauf würde auch ganz wunderbar zu Frikadellen passen... Den habe ich mir dafür schon mal fürs nächste Mal vorgemerkt!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Kartoffel-Gemüse-GratinAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!