Honig-Lachs aus der Folie

Einen schnelleren Fisch hatte ich noch nie auf dem Tisch! Und einen leckereren auch noch nicht!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Honig-Lachs aus der Folie
Honig und Knoblauch sorgen hier für das Aroma und die Folie sorgt dafür, dass der Lachs schön saftig bleibt.
Honig-Lachs aus der Folie
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Honig und Knoblauch sorgen hier für das Aroma und die Folie sorgt dafür, dass der Lachs schön saftig bleibt.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
4Portionen 10Minuten 20-25Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
20-25Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Belegt ein Backblech mit zwei langen Lagen Alufolie. Legt die beiden Lagen Alufolie so, dass sie ein Kreuz bilden.
  3. Rebelt die Thymianblättchen von oben nach unten von den Stielen und hackt sie anschließend noch ein bißchen klein, damit sie gleich mehr Geschmack abgeben.

  4. In einer kleinen Schüssel mischt ihr Honig, Thymian, Essig, Öl, zerdrückten Knoblauch mit reichlich Salz und Pfeffer.

  5. Legt den Lachs oder die Lachsstücke auf die Alufolie und beträufelt sie mit Hilfe eines Löffels mit der Marinade.

  6. Dann verschließt ihr die Alufolie, bis eine dichte Verpackung entsteht.

  7. Gebt das Lachspäckchen mitsamt dem Blech in den Backofen und gart den Lachs für 20-25 Minuten. (Lachs dünn - eher 20 Minuten; Lachs dick - eher 25 Minuten) Wer es lieber glasig mag, nimmt statt dessen 15-20 Minuten, ist aber nicht so mein Ding, wie man am Eiweiß an der Seite der Lachsscheiben sieht...

  8. Hier kann man sehen, wie schön saftig der Lachs (trotz längerer Garzeit) noch ist.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Honig-Lachs aus der FolieAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!