Hähnchenpfanne mit Kräutern

Das hier ist das absolut einfachste Rezept, das ich kenne! Abgesehen von Spiegelei vielleicht?! 😉 Am Vormittag mariniert ihr das Fleisch und am Abend kommt alles zusammen mit Kartoffeln, Zitronen- und Orangenscheiben auf ein Backblech. Ab in den Ofen und spätestens eine Stunde später zieht ein Duft durchs Haus, der alle in die Küche zieht! Und es sieht auch noch super aus, damit kann man glatt ein Date beeindrucken!!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Hähnchenpfanne mit Kräutern
Hähnchenpfanne mit Kräutern und .... Überraschung: Himbeeren!
Hähnchenpfanne mit Kräutern
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Hähnchenpfanne mit Kräutern und .... Überraschung: Himbeeren!
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
2große Portionen 30Minuten 60Minuten 10 Stunden
Portionen Vorbereitung
2große Portionen 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
60Minuten 10 Stunden
Zutaten
Portionen: große Portionen
Zutaten
Portionen: große Portionen
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Die Hühnchenteile müssen vorher mariniert werden. Am besten geht das in einer Plastiktüte. Nehmt keine zu kleine, hier bietet sich durchaus eine mit 6l Fassungsvermögen an. Warum, seht ihr gleich...

  2. Schält die Knoblauchzehen, jagt sie durch die Knoblauchpresse und gebt sie zusammen mit dem Olivenöl und dem Aperol in eine kleine Schüssel.

  3. Jetzt rebelt ihr die Rosmarinnadeln und die Thymianblättchen von den Stängeln und hackt beides mit einem großen scharfen Messer klein. Gebt die Kräuter in die Marinade.

  4. Zum Schluß muss die Marinade nur noch kräftig gesalzen und gepfeffert werden. Stellt euch dabei einfach vor, ihr müsst die Hühnchenteile salzen und pfeffern, dann könnt ihr die benötigte Menge besser einschätzen.
  5. Verrührt alles gut miteinander.
  6. Jetzt kommen die Hühnchenteile in die Plastiktüte und darüber schüttet ihr die Marinade. Tüte zuknoten, so dass noch Platz zum Wenden bleibt und dann ab damit in den Kühlschrank für ca. 10 Stunden. Das kann man also gut schon vormittags vorbereiten. Ab und zu holt ihr die Tüte mal aus dem Kühlschrank, knetet den Inhalt gut durch, damit sich die Marinade schön auf dem ganzen Hühncheninhalt verteilen kann.

Fertigstellung
  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor,
  2. Wascht die Kartoffeln gründllich und halbiert sie der Länge nach. Nehmt euch eine Schüssel, gebt die Kartoffeln da rein und salzt sie ein bißchen.
  3. Gut vermischen und erstmal beiseite stellen.
  4. Die Zitrone und die Orange werden heiß abgewaschen. Auch wenn es Bio-Früchte sind, man weiß ja nie, wo die vorher so waren, ne? Schneidet beide in ca. 1/2 cm dünne Scheiben.
  5. Jetzt nehmt ihr euch ein Blech oder eine große Lasagneform oder etwas ähnliches und gebt die Hühnchenteile mitsamt der Marinade und die Kartoffelteile hinein.

  6. Darüber kommen die Orangen- und Zitronenscheiben und ab damit in den Backofen auf die zweite Schiene von unten.

  7. Backt das Blech für ca. 1 Stunde. Achtet darauf, dass die Hühnchenbrust von Orangen - oder Zitronenscheiben bedeckt ist, dann trocknet sie nicht so aus.
  8. Kurz bevor die Stunde um ist, mischt ihr den Zitronensaft mit dem Zucker und gebt die Himbeeren rein. Lasst sie kurz durchziehen und dann kommen sie noch für ca. 3 Minuten mit auf die Hühnchenteile.

  9. Dann ab damit zum Tisch und guten Appetit! 🙂

Rezept Hinweise

Das Rezept stammt aus der Zeitschrift "Gusto", die kann ich übrigens sehr empfehlen! Überschaubare Zutatenliste, genaue Rezeptbeschreibungen, tolle Bilder und viel Hintergrundwissen.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Hähnchenpfanne mit KräuternAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!