Bananen-Brot-Boot

Für alle, die sich jetzt fragen, was das wohl ist: ein Muffin aus Bananen-Brot-und Butter-Pudding, frisch, duftend und heiß aus dem Ofen, darauf eine Kugel Walnusseis. Übergossen mit ein paar Spritzern Schoko- oder Karamellsauce und darüber ein paar gehackte Mandeln.

Aber wo kommt da das Boot vor, werden sich jetzt immer noch einige fragen. Das Boot war genau genommen ein Bambus-Schiffchen. Und darin sieht dieser herrlich einfach herzustellende und unglaublich leckere Nachtisch einfach nur gut aus! Den hatte ich unter anderem für den Geburtstag meiner Freundin Anja vorbereitet. Sie hatte die Schiffchen eigentlich für den Vorspeisen-Salat besorgt, aber sie kamen dann statt dessen beim Dessert zu ihrem großen Auftritt.

 

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Bananen-Brot-Boot
Bananenbrotmuffin, darauf eine Kugel Walnusseis, Schokosauce und gehackte Mandeln. Kann Dessert noch schöner sein?
Bananen-Brot-Boot
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Bananenbrotmuffin, darauf eine Kugel Walnusseis, Schokosauce und gehackte Mandeln. Kann Dessert noch schöner sein?
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12Portionen 10Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
12Portionen 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor und belegt ein Backblech mit Backpapier.
  2. Schneidet die Toastscheiben mitsamt der Rinde in ca. 1,5cm große Würfel und gebt sie auf das Backblech.
  3. Backt sie für ca. 10 Minuten. Hintergrund ist, dass sie nachher im Muffin nicht matschig werden.
  4. Holt die getoasteten Würfel aus dem Backofen und lasst sie auf einem Kuchengitter etwas auskühlen.
  5. Den Backofen könnt ihr anlassen, der wird noch gebraucht.
Zubereitung
  1. Schält die Bananen (ich nehme entweder 4 kleine oder 3 große) und püriert sie in einer großen Rührschüssel mit dem Stabmixer.
  2. Schlagt die Eier auf und gebt sie zu dem Bananenmus.
  3. Danach kommt noch die Milch, der Zimt und der Vanilleextrakt dazu. Wenn ihr keinen Vanilleextrakt habt, nehmt zwei Tütchen Vanillezucker oder das ausgekratzte Mark einer Vanilleschote.
  4. Verrührt alles kurz miteinander, gerne auch mit dem Stabmixer.
  5. Dann gebt ihr die Brotwürfel und die Schokotropfen dazu. Rührt alles mit einem großen Löffel gut um.
  6. Füllt die Masse mit einem Esslöffel in die Vertiefungen der Muffinform. Wenn noch etwas Flüssigkeit übrig bleibt, ist das nicht schlimm. Versucht nicht mit aller Gewalt, alles in die Förmchen zu kriegen.
  7. Backt die Muffins für 20 Minuten (immer noch bei 175 Grad.)
  8. Nach den 20 Minuten holt ihr das Blech aus dem Ofen und löst die Muffins vorsichtig (evtl. mit einem Messer) aus den Förmchen.
  9. Gebt je einen Muffin in so ein Schiffchen (oder auf einen Dessertteller). Darauf kommt eine Kugel Walnusseis und darüber ein paar Spritzer Karamell- oder Schokosauce. (Mein Favorit ist hier ganz klar Karamell.) Zum Schluss noch ein paar gehackte Mandeln darüber und fertig ist die Laube!
  10. Und jetzt könnt ihr loslöffeln. Wer als erster fertig ist, bekommt nämlich noch eine zweite Portion... 😉

Rezept Hinweise

Plan B: Wer mag, kann auch statt der Schuko- oder Karamellsauce etwas Eierlikör über das Eis gießen. Oder Baileys... 😉 Das ist dann die nicht so jugendfreie Variante!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Bananen-Brot-BootAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!