Spareribs (Slowcooker)

Ich esse unheimlich gerne Spareribs. Da wir aber keine großen Griller sind, habe ich die Spareribs bisher immer im Backofen mit mehr oder weniger großem Erfolg gemacht. Dann habe ich ein Video gesehen, wo Spareribs im Slowcooker vorgegart werden und unter dem Backofengrill den letzten Schliff bekommen haben. Genau das habe ich heute ausprobiert und was soll ich sagen – es war eine Offenbarung! Die Spareribs fielen von von den Knochen, das Fleisch war saftig und aromatisch bis ins Innere. Besser hätten sie kaum noch werden können! Dazu gab es Cole-Slaw und Rosmarinkartoffeln, ein echt amerikanisches Dinner!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Spareribs (Slowcooker)
Saftig, aromatisch und das Fleisch fällt nach vier Stunden im Slowcooker buchstäblich von den Knochen.
Spareribs (Slowcooker)
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Saftig, aromatisch und das Fleisch fällt nach vier Stunden im Slowcooker buchstäblich von den Knochen.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Portionen 10Minuten 4Stunden "High"
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
4Stunden "High"
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Schält erstmal die Soloknolle oder ersatzweise 6 Zehen Knoblauch und drückt sie durch eine Knoblauchpresse in eine kleine Schüssel oder auf einen Teller.

  2. Vermischt das Salz mit dem Pfeffer, dem Paprika und dem Oregano.

  3. Legt euch die Spareribs in ein Backblech und bestreicht je eine Seite mit dem gepressten Knoblauch.

  4. Dann bestreut ihr alle Stücke mit der Gewürzmischung. Drückt alles mit den Händen fest an und wendet die Rippchen.

  5. Mit der anderen Seite verfahrt ihr genauso: erst Knoblauch und dann Gewürzmischung.
  6. Verteilt Barbecuesauce auf den Rippchen und verstreicht sie mit einem Eßlöffel. Dann wendet ihr sie nochmal und bestreicht auch die Rückseite mit Barbecuesauce.

  7. Stellt die Rippchen hochkant in den Slowcooker. Wenn der Platz außen am Rand nicht reicht, könnt ihr auch einige quer in die Mitte stellen.

  8. Legt den Deckel auf und schaltet den Slowcooker ein: entweder 8 Stunden "Low" (wenn ihr Zeit genug habt) oder 4 Stunden "High" (wenn ihr weniger Zeit habt 😉 ).
  9. Lasst die Rippchen die ganze Garzeit über in Ruhe, Deckel anheben, wenden oder umrühren ist nicht erforderlich!
  10. Kurz vor Ende der Garzeit schaltet ihr den Backofengrill ein und heizt ihn vor.
  11. Holt die Rippchen nach Ende der Garzeit vorsichtig aus dem Slowcooker, bestreicht beide Seiten noch einmal mit Barbecuesauce (am besten geht das wieder auf einem Backblech) und legt sie dann auf den Backofenrost.

  12. Schiebt den Rost auf der zweiten Schiene von oben in den Backofen und grillt die Spareribs für ca. 5 Minuten. Auf einer der unteren Stufe könnt ihr dabei ein Backblech einschieben, dann wird evtl. herablaufende Sauce aufgefangen.
  13. Holt die Spareribs vorsichtig vom Rost (Achtung, sie fallen fast auseinander, so zart sind sie!) und dann könnt ihr auch schon servieren.

  14. Hier kommt das Beweisbild für "von den Knochen fallen":

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Spareribs (Slowcooker)Add yours →

Deine Meinung interessiert mich!