Schoko-Bananen-Muffins

Schoko-Bananen-Muffins gehen bei mir immer! Und in diesen steckt nicht nur einfache Schokolade, nein, hier drin sind Kinder-Schoko-Bons. Die beste Verwendung für diese Dinger, die ich kenne. Zusammen mit Bananen ein unschlagbares Geschmackserlebnis! Die Idee ist übrigens nicht neu, einige von euch kennen bestimmt auch das Rezept für das Bananenbrot, oder? Aber jetzt erstmal Muffins, los gehts…

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Schoko-Bananen-Muffins
Schoko-Bananen-Muffins, klein, süß, bananig, schnell gemacht...
Schoko-Bananen-Muffins
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Schoko-Bananen-Muffins, klein, süß, bananig, schnell gemacht...
Portionen Vorbereitung Kochzeit
15-18Stück 20Minuten 25Minuten
Portionen Vorbereitung
15-18Stück 20Minuten
Kochzeit
25Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Wie fast immer beim Backen, wird erstmal der Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorgeheizt.
  2. Danach legt ihr 1-2 Backbleche mit den Muffin-Papierförmchen aus. Wenn ihr die Bleche ineinander stellt, passen sie auch zeitgleich in den Backofen. Wenn nicht oder wenn ihr nur ein Blech habt, backt lieber hintereinander, bei Umluft werden sie nicht so gut. Hier müssen jetzt nur noch die Papierförmchen rein...

  3. Jetzt braucht ihr zwei Schüsseln, eine für die trockenen Zutaten und eine für die nassen Zutaten. Klingt lustig, aber genau das ist das Geheimnis von fluffigen Muffins!
  4. In der einen Schüssel mischt ihr alle trockenen Zutaten gut durch. Das ist wichtig, weil man nachher, wenn die beiden Schüsselinhalte zusammenkommen, nur noch ganz wenig rühren soll. Also besser jetzt schon "Armschmalz" dran tun! 😉 Das Bild zeigt natürlich die Zutaten vor dem Mischen... 😉

  5. In der anderen Schüssel verrührt ihr erst kurz die zwei Eier, dann kommt der Zucker dazu. Ebenfalls verrühren und dann das Öl zugeben und ebenfalls kurz verrühren.
  6. In einer dritten Schüssel matscht ihr die Bananen zu Mus (geht wunderbar nur mit einer Gabel oder wer hat, nimmt den Pürierstab) und gebt das Mus ebenfalls in die Schüssel mit den übrigen "nassen" Zutaten. Beim letzten Mal hatte ich übrigens nicht genug Bananen und habe die fehlende Menge einfach durch einen Pfirsich (mit dem Zauberstab püriert) gestreckt - wunderbar!

  7. Jetzt kommt der spannende Moment, die beiden Zutatengruppen treffen erstmals aufeinander! Gebt die trockenen Zutaten in die Schüssel mit den nassen Zutaten und mischt wirklich nur so lange, bis alles gleichmäßig feucht ist - nicht länger!

  8. Denn schnellstmöglich in die Muffin-Papierförmchen, ich mache das am liebsten mit einem Esslöffel. Füllt die Förmchen etwa zu 3/4, sonst laufen sie beim Backen über und kleben zusammen!
  9. Gebt die Muffinbleche für ca. 25 Minuten in den Backofen. Dann holt die Bleche raus, lasst die Muffins 5 Minuten auskühlen und hebt sie dann mit den Papierförmchen auf ein Kuchengitter zum auskühlen.

  10. Und wenn sie dann endlich ausgekühlt sind, probiert mal und ihr werdet sehen, wie wunderbar Schokobons sein können, wenn sie die passende Begleitung haben!

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Schoko-Bananen-MuffinsAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!