Putenragout mit Champignons

Ein sahniges Putenragout mit Weißwein und Thymian, dazu Zartweizen. Mal was anderes…

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Putenragout mit Champignons
Putenragout mit Champignons in einer cremigen Weißweinsauce, verfeinert mit einem Hauch Thymian.
Putenragout mit Champignons
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Putenragout mit Champignons in einer cremigen Weißweinsauce, verfeinert mit einem Hauch Thymian.
Portionen Vorbereitung Kochzeit
5Portionen 20Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
5Portionen 20Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Champignons mit einem kleinen Messer putzen, d.h. Reste der Pflanzerde und braune Stellen entfernen. Wenn es nötig ist, kurz abwaschen. Wenn ihr darauf achtet, nur Champignons zu kaufen, deren Lamellen noch geschlossen sind, kann auch kaum Wasser in die Pilze laufen.
  2. Jetzt werden die Champignons geviertelt.
  3. Fleisch in vier cm dicke Scheiben und diese in Würfel schneiden. Wenn ihr die Würfel zu klein schneidet, wird das Fleisch evtl. trocken und zäh durchs Braten.
  4. Zwiebel schälen und längs halbieren. Die Hälften mit einem dünnen, scharfen Messer längs in schmale Scheiben und dann quer in kleine Würfelchen schneiden.
  5. Knoblauch schälen, in dünne Scheiben, diese in dünne Streifen und dann in kleine Würfelchen schneiden.
  6. Lasst eine beschichtete Pfanne heiß werden und gebt die Hälfte der Champignons (ohne Fett) dazu. Bratet die Champignons unter Rühren an. Diese verlieren dabei einen Teil des darin enthaltenen Wassers. Bleibt auf jeden Fall dabei und rührt sie ständig, sie brennen ohne Fett schnell an. Wenn sie leicht gebräunt sind, gebt sie auf einen Teller und verfahrt mit der zweiten Hälfte genauso.
  7. Falls sich bei den geparkten Champignons noch Flüssigkeit bildet, schüttet diese nicht weg, die kommt nachher mit in die Sauce.
  8. Zerlasst jeweils etwas Butterschmalz oder Traubenkernöl in der heißen Pfanne und bratet das Fleisch portionsweise schön braun. Für diese Menge Fleisch habe ich locker vier Durchgänge gebraucht. Wenn ihr zuviel Fleisch in die Pfanne gebt, kühlt diese zu schnell aus und das Fleisch wird nicht gebraten, sprich gebräunt, sondern kocht im eigenen Sud vor sich hin und trocknet damit aus!
  9. Im Bratrückstand (hier ist der ganze Geschmack vom "Fleisch anbraten" drin = sehr gut!) schwitzt ihr erst die Zwiebelwürfel an (evtl. müsst ihr hier noch ein bißchen Butterschmalz oder Öl zugeben) und zum Schluß kommen die Knoblaufwürfel dazu. Danach bitte nicht mehr zu heftig anbraten, sonst wird der Knoblauch bitter.
  10. Gebt die Fleischwürfel dazu und rührt kurz um. Dann salzt und pfeffert ihr die Fleischwürfel.
  11. Jetzt löscht ihr mit dem Weißwein und dem Kalbsfond ab und wenn ihr habt, gebt ihr noch die Flüssigkeit von den Champignons dazu.
  12. Mit einem TL getrocknetem Thymian würzen, Deckel drauf und für ca. 30 Minuten bei kleiner Hitze vor sich hinköcheln lassen.
  13. Nach den 30 Minuten gebt ihr die Champignons dazu und gießt die Sahne auf. Lasst die Sahne kurz aufkochen und bindet die Sauce mit Saucenbinder bis zur gewünschten Sämigkeit. Danach noch ein paar Minuten köcheln lassen, damit sich der Mehlgeschmack des Saucenbinders wieder verliert.
  14. Mit Salz, Pfeffer und evtl. Weißwein abschmecken und kurz vor dem Servieren mit frischen Thymianblättchen bestreuen.
  15. Dazu möchte ich euch mal eine andere Beilage ans Herz legen: Zartweizen, z.B. von Ebly. Das sind "Nudeln in ihrer natürlichen Form", obwohl es aussieht wie Reis! 😉
  16. Zartweizen gibts auch im Kochbeutel, einfacher gehts nicht. Probierts doch einfach mal aus?
  17. Und so sieht es nachher auf dem Teller aus.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Putenragout mit ChampignonsAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!