Pflaumenkuchen mit Pecannüssen

Mal kein Pflaumenkuchen mit Hefeboden vom Blech sondern mit Nüssen aus der Springform. Und richtig lecker!! Und wenn ihr keine Pflaumen habt, nehmt einfach Äpfel und nennt es Apfelkuchen. 😉

Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Pflaumenkuchen mit Pecannüssen
Egal, ob Pflaumen oder Äpfel, zusammen mit den Nüssen gibt das einen himmlisch leckeren Kuchen. Wobei die Pflaume für mich ein kleines bißchen die Nase vorn hatte. Aber urteilt selbst...
Pflaumenkuchen mit Pecannüssen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Egal, ob Pflaumen oder Äpfel, zusammen mit den Nüssen gibt das einen himmlisch leckeren Kuchen. Wobei die Pflaume für mich ein kleines bißchen die Nase vorn hatte. Aber urteilt selbst...
Portionen Vorbereitung Kochzeit
12Stücke 30Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stücke 30Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
Portionen: Stücke
Zutaten
Portionen: Stücke
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Nehmt eine 24er Springform und fettet sie gleichmäßig mit Butter ein. Wenn ihr den Eindruck habt, die Form würde nicht wirklich dicht schließen, legt eine große Lage Alufolie darunter und drückt sie rund um die Form an, dass eine Art Schale darunter und darum entsteht.
  3. Was ihr jetzt gleich macht, ist ein klassischer Rührteig, Am komfortabelsten geht der natürlich in der Küchenmaschine, aber mit einem Handmixer funktioniert es genauso gut. Ist nur ein bißchen anstrengender...
  4. Als erstes rührt ihr die Butter schaumig. In der Küchenmaschine dauert das gut 10 Minuten, mit dem Handmixer muss man da locker 5 Minuten mehr investieren, Schaumig bedeutet, dass die Butter Spitzen bildet und diese Form auch hält. Ich habe mal versucht, davon ein Foto zu machen.
  5. Dann gebt ihr den Zucker, den Vanillezucker, die Zitronenschale und die Prise Salz dazu und verrührt das ganze wieder ein paar Minuten lang.
  6. Dann kommen die Eier einzeln dazu und werden auch jeweils 5 Minuten verrührt. Jetzt wisst ihr auch spätestens, warum die Küchenmaschine hier durchaus eine komfortable Alternative ist, ne?
  7. Mischt das Mehl mit dem Backpulver und gebt es unter Rühren abwechselnd mit der Milch zu der Zucker-Butter-Mischung.
  8. Füllt den fertigen Teig in die gebutterte Springform und streicht ihn ein bißchen glatt.
  9. Wascht die Pflaumen, halbiert sie und entfernt den Kern. Bei kleinen Pflaumen oder Zwetschken reicht halbieren, die großen dicken Pflaumen habe ich sogar geachtelt.
  10. Wenn ihr Äpfel vewendet, schält und viertelt sie und entfernt das Kerngehäuse, Dann schneidet ihr die Viertel in 1 cm breite Streifen.
  11. Legt die Pflaumen oder Äpfel sternförmig auf den Teig.
  12. Und hier das ganze mit Äpfeln...
  13. Röstet die Pecannüsse und die Walnüsse getrennt voneinander in einer kleinen Pfanne ohne Fett an. Bleibt besser dabei stehen, die werden sehr schnell schwarz und schmecken dann bitter.
  14. Danach hackt ihr die Pecannüsse klein und die Walnüsse werden in einem Zerhacker winzig klein zerrieben.
  15. Jetzt dürfen beide zusammen in ein Litermaß mit Ausgießer und ihr mischt das ganze mit dem Ahornsirup und der flüssigen Schlagsahne gut untereinander. Hier seht ihr übrigens die Walnuss-Stückchen kurz vor ihrem Abmarsch in das Litermaß.
  16. Gießt die Mischung auf die Pflaumen oder Äpfel und verteilt die Nüsse noch ein bißchen gleichmäßg.
  17. Dann ab mit der Springform in den Backofen, auf die zweite Schiene von unten. Lasst den Kuchen für eine Stunde backen.
  18. Nehmt den Kuchen aus dem Backofen und lasst ihn etwa 10 Minuten auskühlen. Dann öffnet ihr vorsichtig den Rand der Springform und hebt ihn vorsichtig ab. Danach muss der Kuchen nur noch in Ruhe zu Ende auskühlen.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

2 comments on “Pflaumenkuchen mit PecannüssenAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!