Chili con carne

Chili con carne, der Partyklassiker schlechthin! Warum ich dafür bisher noch kein Rezept veröffentlich habe, weiss ich auch nicht! Aber als meine Freundin Christiane letzte Woche fragte, ob ich nicht mal ein gutes Rezept wüsste, habe ich mich dran gemacht, ein richtig gutes Chili zu kochen. Nicht zu scharf (das mag ich nämlich nicht), nicht zu tomatig, megalecker und mit dem gewissen Etwas. Und hier kommt das Ergebnis:

Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Chili con carne
Lecker, lecker, Chili!
Chili con carne
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Lecker, lecker, Chili!
Portionen Vorbereitung Kochzeit
5Portionen 15Minuten 90Minuten
Portionen Vorbereitung
5Portionen 15Minuten
Kochzeit
90Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
  1. Vorweg: da nicht wirklich viele Zutaten in ein gutes Chili reinkommen, dürfen diese ruhig von sehr guter Qualität sein. Ich habe mir hier Tomaten von Mutti gegönnt. Damit ist nicht gemeint, dass ich nach Hause zu meiner Mutter gefahren bin, sondern die Firma Mutti! Die kosten vielleicht ein bisschen mehr, aber es lohnt sich!
  2. Schält erstmal die Zwiebeln und schneidet sie in kleine Stücke. Lange Rede, kurzer Sinn, hier kommen dazu ein paar bewegte Bilder: Zwiebel-schneiden-Video.

  3. Genauso verfahrt ihr mit den beiden Knoblauchzehen.
  4. In einem großen Topf lasst ihr die drei EL Traubenkernöl heiss werden und gebt dann die Zwiebelwürfel hinein. Bratet sie ein paar Minuten bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren an, bis sie glasig sind.
  5. Dazu kommt das Hackfleisch. Bratet es bei etwas stärkerer Hitze an, bis es leicht Farbe bekommt. Dabei zerdrückt ihr es immer wieder mit einem Kochlöffel, bis es krümelig ist.

  6. Während das Hackfleisch anbrät, schneidet ihr die Chilischoten einmal längs durch und kratzt die Kerne (die sind richtig scharf!) raus. Schneidet die Schalen in dünne Stückchen. Wer es nicht so scharf mag, gibt gleich nur die Schale in das Chili, wer es gerne mit Nachbrenner haben will, nimmt auch die Kerne dazu.

  7. Wenn das Hack angebraten ist, kommt der kleingehackte Knoblauch und die Chilischoten (mit oder ohne Kerne) dazu.
  8. Rührt alles kurz um und dann kommen die passierten und die stückigen Tomaten dazu. Spült die Flaschen und/ oder Tetrapacks mit etwas Wasser aus und gebt das auch in den Topf.
  9. Jetzt kommen die Chiliflocken, der Kreuzkümmel, das Paprikapulver, die Zimtstange sowie etwas Salz und Pfeffer dazu. Übrigens: die Zimstange ergibt zusammen mit dem Kreuzkümmel das "besondere Etwas", lasst euch überraschen. 🙂

  10. Gut umrühren, Deckel drauf und etwa 1 Stunde leicht vor sich hinköcheln lassen.
  11. Dann kommen die Kidneybohnen dazu. Ich habe den Inhalt der beiden Dosen komplett dazugegeben. (Also nicht die Bohnen in einem Sieb unter fließendem Wasser abgeduscht!!)
  12. Lasst euer Chili noch mal für weitere 30 Minuten köcheln.
  13. Jetzt ist es Zeit, die Zimtstange raus zu fischen (sonst wird das Aroma zu intensiv!) und schmeckt noch einmal mit Salz und Pfeffer ab.
  14. Serviert das Chili in Suppentellern mit einem Klecks Schmand und/ oder Guacamole.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Chili con carneAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!