Süsses Reisnudel-Risotto
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 10Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Als erstes karamellisiert ihr die Mandelblättchen mit dem Puderzucker. Entweder geht das in einer beschichteten Pfanne auf dem Herd oder bei 190 Grad für ca. 4 Minuten im Backofen. Die Mandelblättchen sollen schön goldbraun sein. Danach bekommen sie erstmal Zeit zum Auskühlen.

  2. Lasst das Butterschmalz in einem Topf heiß werden und gebt dann die (ungekochten) Reisnudeln hinein. Rührt gut um und bratet die Nudeln für eine Minute unter Rühren etwas an. Mehr als hellbraun sollen sie nicht werden.
  3. Schlitzt die halbe Vanilleschote der Länge nach auf und klappt sie auf. Mit dem Messerrücken kratzt ihr die schwarze Vanille aus dem Innern der Schote und gebt sowohl die Vanille als auch die Schote zu den Nudeln.

  4. Dazu kommt noch der EL Zucker. Löscht mit etwas (!) Milch ab und rührt alles gut um.

  5. Lasst die Reisnudeln auf kleiner Flamme köcheln und immer, wenn die Flüssigkeit fast verdampft ist, giesst ihr Milch nach.

  6. Immer schön rühren, vor allem wenn die Flüssigkeit weniger wird.

  7. Bis die Nudeln gar sind, dauert das schon gute 25 Minuten! Habt also Geduld, Fast Food ist das hier wirklich nicht, sondern genau das Richtige für Sonntag morgen, wenn man eh noch nicht so wach ist und den Tag sowieso ruhig angehen lassen will. Das Rühren hat schon fast etwas Meditatives! 😉
  8. Es kann sein, dass ihr nicht die ganze Milchmenge benötigt, am besten ist, wenn man immer mal wieder probiert, ob die Nudeln schon gar sind.
  9. Während das Nudel-Risotto kocht, könnt ihr schon mal die Nektarine waschen und einmal rundherum bis zum Kern einschneiden. Dann dreht ihr die beiden Hälften gegeneinander und habt dann zumindest schon mal eine Hälfte ohne Kern in der Hand.
  10. Schneidet die Hälfte mit dem Kern noch einmal in der Mitte bis runter zum Kern ein und durch Drehen könnt ihr den Rest auch noch vom Kern lösen. Schneidet alle Stücke in schmale Spalten.

  11. Die Beeren müssen nur kurz gewaschen werden und dürfen dann auf Küchenkrepp etwas trocknen.
  12. Wenn die Nudeln eine cremige Konsistenz haben, gebt ihr den Spritzer Orangenlikör dazu und rührt alles noch einmal gut um. Entfernt die Vanilleschote. Dann könnt ihr die Nudeln in Schälchen füllen und mit Nektarinenspalten und Beeren dekorieren.

  13. Streut etwas von den karamellisierten Mandelblättchen darüber. Lauwarm schmecken die süßen Nudeln am besten.

Rezept teilen 🙂