Omelett mit Schafskäse und Speck
Ein leckeres, schnelles Frühstück, wenn es mal etwas kerniger sein darf!
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 5Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Speck in ca. 5cm große Stücke schneiden und den Schafskäse würfeln. Macht die Würfel dabei nicht zu klein, sonst zerläuft er nachher nur.
  2. Schlagt die Eier in eine kleine Schüssel und verrührt sie mit wenig Salz und etwas Pfeffer.
  3. In einer kleinen Pfanne (für die es einen passenden Deckel geben muss) zerlasst ihr einen Teelöffel Butterschmalz und wenn es heiß ist, gebt ihr die Speckstücke dazu und bratet sie kurz an.
  4. Gießt dann vorsichtig das verrührte Ei dazu, so dass der Speck sich nicht komplett an einer Stelle knubbelt.
  5. Streut den in Streifen geschnittenen Basilikum darüber. Sieht schon schön aus, ne?
  6. Dann streut die Schafskäsewürfel darüber.
  7. Jetzt kommt das Wichtigste: Deckel drauf!
  8. Bei Stufe 5 (mittlere Temperatur) für ein paar Minuten garen. Das Omelett bekommt durch den Deckel von beiden Seiten Hitze, ihr müsst es also nicht umdrehen.
  9. Und: es geht schön fluffig auf! (Fällt aber auch wieder zusammen, also nicht zu lange anhimmeln, sondern direkt essen.) 😉
  10. Wer möchte, kann auch noch ein bis zwei Cocktailtomaten vierteln und dazutun. Aber bitte nicht zu viele, da die Tomaten viel Flüssigkeit enthalten, dann brennt das Omelett nämlich schneller an!)

Rezept teilen 🙂