Kalter weißer Hund

Weiße Schokolade, dunkle Schokolade und Himbeeren treffen aufeinander und das Ergebnis sieht nicht nur bezaubernd aus, sondern schmeckt auch noch traumhaft.

Aber jetzt genug geschwärmt, zurück zu den praktischen Dingen: am besten bereitet ihr den kalten Hund am Vortag zu, dann braucht ihr ihn kurz vor dem Servieren nur noch schnell dekorieren und euch anschließend gebührend bewundern lassen.

Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Kalter weißer Hund
Weiße Schokolade und Himbeeren gehören einfach zusammen...
Kalter weißer Hund
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Weiße Schokolade und Himbeeren gehören einfach zusammen...
Portionen Vorbereitung Wartezeit
1Kastenform 30Minuten >6 Stunden
Portionen Vorbereitung
1Kastenform 30Minuten
Wartezeit
>6 Stunden
Zutaten
Portionen: Kastenform
Zutaten
Portionen: Kastenform
Anleitungen
  1. Fangt erstmal damit an, die Kastenform mit Frischhaltefolie auszulegen. Am besten geht das, wenn man die Kastenform innen ein bisschen mit Wasser anfeuchtet, dann lässt sich die Folie (vor allem in den Ecken) am besten glattstreichen. Mit Hilfe der Folie könnt ihr den Hund nachher gut aus der Kastenform stürzen.

  2. Wascht ca. 175g der Himbeeren und lasst sie auf ein paar Blättern Küchenkrepp trocknen.

  3. Hackt die Kuvertüre und das Kokosfett glatt und gebt beides zusammen in eine Schüssel.

  4. Sucht euch einen Topf, der nur ein winziges bißchen größer ist als die Schüssel und gebt etwas Wasser hinein.
  5. Da rein kommt die Schüssel. Sie darf nicht bis runter ins Wasser reichen, sondern soll gleich nur Wasserdampf abbekommen.
  6. Stellt die Konstruktion (man nennt das auch Wasserbad) auf den Herd und lasst das Wasser heiß werden. Es soll nicht kochen, nur heiß werden. Je nachdem, könnt ihr den Herd dann auch ausschalten.

  7. Lasst die Kuvertüre und das Kokosfett langsam und unter gelegentlichem Umrühren schmelzen.
  8. In der Zwischenzeit könnt ihr die zwei Eier zusammen mit dem Puderzucker im Mixer schön fluffig aufschlagen. Das kann schon 5 Minuten dauern, also nicht zu früh aufhören. Die Masse wird dabei heller und sehr schaumig.

  9. Wenn die Eiermasse schön fluffig ist, stellt ihr den Mixer auf die kleinste Stufe und lasst die geschmolzene Schokoladen-Kokosfett-Mischung in einem dünnen Strahl in die Eiermasse reinlaufen. Dabei immer schön mit dem Mixer weiterrühren.

  10. Wenn alles gut verrührt ist, geht es los. Gebt eine dünne Schicht Schokoladencreme (ca. 1/4 der Creme) in die vorbereitete Auflaufform.

  11. Da rein legt ihr eine Schicht Eiswaffeln. Legt sie in die Mitte, so dass nachher aus dem fertigen Hund nichts rechts und links rausschaut.

  12. Darauf kommt die zweite Schicht Creme.
  13. Da drauf legt ihr jetzt gut 150 g der Himbeeren auch wieder so, dass am Rand rundherum etwa 1 cm frei bleibt. In der Mitte dürfen sie ruhig eng liegen, das gibt nachher einen schönen spürbaren Kontrast zwischen den etwas säuerlichen Himbeeren und der süßen Schokocreme.
  14. Da drauf kommt wieder eine Schicht Creme.

  15. Jetzt folgt wieder eine Schicht Eiswaffeln. Diesmal habe ich auch eine in schmale Streifen geschnitten und die Form bis zum Tand ausgelegt. Darauf gebt ihr die letzte Schicht Schokocreme.

  16. Spannt noch etwas Frischhaltefolie über die Form und dann ab damit in den Kühlschrank. Die Creme sollte mindestens 6 Stunden im Kühlschrank verbringen dürfen.
Kurz vor dem Servieren
  1. Wascht die restlichen Himbeeren und lasst sie wieder auf Küchenkrepp trocknen.
  2. Gebt die Flasche dunkle Kuvertüre in ein heisses Wasserbad und lasst sie schmelzen.
  3. Stürzt den kalten Hund mitten auf eine längliche Platte und zieht dann die Frischhaltefolie vorsichtig ab.

  4. Jetzt könnt ihr mit der dunklen Kuvertüre ein Muster auf den kalten Hund machen. Das können Linien, Schnörkel oder was auch immer sein, eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Die Flasche hilft ungemein dabei. Ihr könnt natürlich auch dunkle Schokolade in einem Wasserbad schmelzen, in einen Gefrierbeutel geben, eine kleine Ecke abschneiden und damit Muster machen.

  5. Dekoriert dann die Himbeeren und die Zitronenmelisse- oder Minzblättchen auf dem kalten Hund.
  6. Wer mag, sprenkelt jetzt noch etwas Eierlikör darüber. Und wenn Kinder mitessen, lasst ihr den Eierlikör einfach weg.
  7. Zum Servieren schneidet ihr den weißen Hund in ca. 2 cm dicke Scheiben.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Kalter weißer HundAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!