Kärntner Topfenrauggn

Ich habe ewig und drei Tage darüber nachgedacht, wie ich meinem Mann dieses Gericht schmackhaft machen kann! Und dann kam der entscheidende Tipp von meiner Cousine Nina: Cocktailsauce! Sie macht die als Beilage zu den Rauggn für ihre Kinder. Darauf wäre ich nie gekommen!

Topfenrauggn sind eine Kärntner Spezialität, die ich schon als Kind total gerne gegessen habe. Es handelt sich dabei um eine Art gebratene (nicht süße) Quarklaibchen, also rein vegetarisch und sowas ist meinem Mann halt nur sehr schwer unterzujubeln! Aber dank der Cocktailsauce haben sie ihm sehr gut geschmeckt und die Topfenrauggn gibts jetzt bei uns öfters. Yay!! 🙂

Außer der Cocktailsauce schmecken uns dazu Gurkensalat mit Knoblauch-Saure Sahne-Dressing oder auch ein grüner Salat mit Kräuter-Saure-Sahne-Dressing. Heute waren z.B. Schnittlauch, Pimpinelle und Petersilie mit am Start. Zitronenmelisse wäre auch noch schön gewesen, aber die gibt mein Kräutergarten derzeit noch nicht her. 😉

Im Original macht man die Topfenrauggn ja mit Bröseltopfen, einem sehr trockenen und wie der Name schon sagt, bröseligen Quark. Den gibt es bei uns in Deutschland oder zumindest hier im Rheinland leider nicht zu kaufen. Daher habe ich etwas experimentiert und bin schließlich bei Schichtkäse gelandet. Damit kommt man dem Original schon recht nahe!

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Kärntner Topfenrauggn
Goldgelb und unglaublich lecker!
Kärntner Topfenrauggn
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Goldgelb und unglaublich lecker!
Portionen Vorbereitung Wartezeit
2Personen 5Minuten 30Minuten
Portionen Vorbereitung
2Personen 5Minuten
Wartezeit
30Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
Topfenrauggn
  1. Lasst den Schichtkäse in einem Sieb über einer Schüssel im Kühlschrank ein paar Stunden abtropfen. Ihr könnt ihn auch vorsichtig in einem sauberen Geschirrtuch ausdrücken, das geht ein bisschen schneller.

  2. In einer Rührschüssel mischt ihr den abgetropften Schichtkäse mit den Eiern, dem Mehl und dem Weizengries.

  3. Salzen und vorsichtig pfeffern und alles gut verrühren.

  4. Lasst den Teig kühl für etwa 30 Minuten rasten. Dann kann sich der Kleber im Mehl bewähren und der Teig bekommt die nötige Bindung. In der Zeit könnt ihr schön die Cocktailsauce machen sowie den Salat und das Dressing vorbereiten.
  5. In einer großen beschichteten Pfanne lasst ihr 2-3 EL Butterschmalz heiß werden. Ich habe die Menge übrigens in zwei Durchgängen gebraten.
  6. Gebt jeweils einen gut gehäuften EL Teig in die Pfanne und drückt den Teig etwas flach. Schön wäre, wenn ihr die Rauggn einigermaßen rund hinbekommen würdet. Lasst sie bei mittlerer Hitze (bei mir 6,5 von 9) von beiden Seiten schön goldbraun werden.

  7. Falls ihr auch in zwei Durchgängen bratet, haltet die erste Lage im Backofen bei ca. 60 Grad solange warm.
Cocktailsauce
  1. Mischt den Joghurt mit dem Ketchup, dem Zitronensaft und schmeckt mit Salz und Pfeffer und einem Schuss Weinbrand oder Noilly Prat ab.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Kärntner TopfenrauggnAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!