Hähnchen-Spinat-Pfanne
Hähnchenbrust, Spinat, Nudeln und eine zitronige Sahnesauce.
Portionen Vorbereitung
3Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Portionen Vorbereitung
3Portionen 15Minuten
Kochzeit
30Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Schneidet die Hähnchenbrust in 3 cm breite Streifen und diese dann in 3cm große Würfel.

  2. Die halbe Zwiebel längs in dünne Scheiben und dann quer in kleine Würfel schneiden.

  3. Die Knoblauchzehen schälen, zuerst in dünne Scheiben, dann in feine Streifen und zum Schluss in kleine Würfel schneiden.
  4. Wascht die Zitrone heiß ab und schneidet die Zitronenschale entweder mit einem Zestenreißer in dünnen Streifen ab oder raspelt die Schale vorsichtig auf der feinen Reibe ab. Wichtig ist, dass möglichst nichts vom weißen Teil der Schale abgerieben wird, sonst wird die Sauce nachher bitter.

  5. Danach halbiert ihr die Zitrone und presst den Saft aus.

  6. Setzt einen großen Topf Wasser auf den Herd, salzt es ordentlich und lasst es aufkochen. Wer die Nudeln nicht selber kochen möchte, kann natürlich auch auf Nudeln aus dem Kühlregal zurückgreifen.
  7. In einer großen Pfanne lasst ihr einen EL Butterschmalz oder Traubenkernöl heiß werden und bratet die Hälfte der Hähnchenbrustwürfel an. Wenn sie schön goldbraun sind, parkt ihr sie auf einem Teller und bratet die zweite Hälfte an.

  8. Wenn die zweite Portion Hähnchenbrust auch schön braun ist, gebt ihr die erste Hälfte wieder dazu. Salzt und pfeffert das Fleisch, rührt einmal um und dann kann die gesamte Fleischmenge wieder auf dem Teller geparkt werden.

  9. So langsam wird es auch Zeit, die Nudeln ins Kochwasser zu geben und nach Packungsanweisung al dente zu kochen. Meine brauchen dafür 10 Minuten, der Countdown läuft ab jetzt.

  10. Lasst noch einen EL Butterschmalz oder Traubenkernöl in der wieder freien Pfanne heiß werden und gebt die Zwiebelwürfel hinein. Dünstet sie für ca. 5 Minuten an.

  11. Dann kommt der gehackte Knoblauch dazu. Kurz anschwitzen, er soll nicht dunkel (=bitter) werden.
  12. Als nächstes gebt ihr den Zitronensaft, die Zitronenschale sowie die Chiliflocken und den Thymian dazu. Gießt mit der Sahne und dem Nudelkochwasser auf und dann ist es Zeit für den Spinat.

  13. Ich nehme übrigens gerne den küchenfertigen Spinat aus dem Kühlregal. Er ist gewaschen und geputzt und spart euch damit jede Menge Arbeit. Gebt den Spinat zu der Sauce in die Pfanne und dann kommt ein Deckel drauf. Der Spinat bekommt jetzt ein paar Minuten Zeit, um zusammenzufallen.

  14. Wenn der Spinat zusammengefallen ist, gebt das Fleisch und die hoffentlich gerade fertig gewordenen Nudeln direkt aus dem Kochwasser dazu.

  15. Streut den geriebenen Parmesan oder Cheddar darüber.

  16. Rührt alles gut um, gebt noch einmal kurz den Deckel drauf und alles darf für ein paar Minuten durchziehen und wieder warm werden.

  17. Schmeckt evtl. mit etwas Salz und Pfeffer ab.

Rezept teilen 🙂