Gratinierte Lachs-Cannelloni

Diäthetisch ist das Rezept nicht, soviel kann ich schon mal verraten. Aber (deshalb auch) unglaublich lecker! Lachsstreifen, mit ein paar Spinatblättern und Serranoschinken in ein Lasagneblatt gewickelt – quasi selbstgedrehte Cannelloni – und anschließend im Backofen unter einer Haube selbstgemachter Hollandaise gratiniert. Beim Schreiben bekomme ich schon wieder Kinnwasser…

 

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Gratinierte Lachs-Cannelloni
Gratinierte Lachs-Cannelloni
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung Kochzeit
2Personen 40Minuten 17Minuten
Portionen Vorbereitung
2Personen 40Minuten
Kochzeit
17Minuten
Zutaten
Portionen: Personen
Zutaten
Portionen: Personen
Anleitungen
  1. Kleiner Hinweis vorweg: wenn ihr TK-Lachs verwendet, taut ihn langsam im Kühlschrank auf und tupft ihn vor der Weiterverarbeitung gründlich trocken.
  2. Aber jetzt erstmal von vorne. Setzt einen großen Topf Wasser (ca. 3 Liter) auf den Herd und bringt das Wasser zum Kochen. Heizt den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  3. Fettet eine kleine Auflaufform mit Butter ein. Die, die ich verwendet habe, hatte etwa die Größe 18x23 cm.

  4. Wenn das Wasser kocht, gebt ihr erstmal 1 EL Salz dazu. Danach kommen die Lasagneplatten nicht gebündelt in einem Paket, sondern wie beim Kartengeben einzeln, nacheinander hinein. Das verhindert, dass sie nachher beim Kochen miteinander verkleben. Lasst die Platten 4 Minuten köcheln. Sie sollten jetzt bissfest sein.
  5. Stellt euch eine Schüssel kaltes Wasser daneben, da rein kommt gleich der Schwung Lasagneplatten, wenn die 4 Minuten rum sind.
  6. Auf einer Unterlage legt ihr euch die Schinkenscheiben zurecht und belegt sie mit jeweils 3 Spinatblättern.

  7. Schneidet das Lachsfilet in 8 Streifen à 50g. Legt jeweils einen Streifen auf die Spinatblätter und wickelt alles zu einer kompakten Rolle auf. Genauso verfahrt ihr mit den übrigen Lachsstreifen.

  8. Wenn die Lasagneplatten ihre 4 Minuten hinter sich haben, fischt sie mit einem Schaumlöffel raus und gebt sie in die Schüssel mit kaltem Wasser.
  9. Fischt euch eine Lasagneplatte raus, tupft sie mit Küchenkrepp etwas trocken und legt eine Schinken-Lachs-Rolle darauf.

  10. Rollt die Schinken-Lachs-Rolle in die Lasagneplatte ein und gebt sie mit der "Naht" nach unten in die Auflaufform.
  11. Mit den übrigen Lasagneplatten verfahrt ihr genauso, bis alle acht Rollen in der Form verteilt sind.

  12. Setzt einen Topf mit etwas Wasser auf den Herd und setzt eine mittelgroße Metallschüssel so hinein, dass sie das Wasser nicht berührt. Sonst wird es der Sauce Hollandaise nämlich gleich schnell zu heiß...
  13. Lasst das Wasser heiß werden. Es soll dampfen, sollte aber nicht sprudeln kochen.
  14. Schmelzt die Butter in einem Kännchen. Ich mache das in 10 Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle, dann wird die Butter nicht so heiß.

  15. In der Schüssel mischt ihr die Eigelbe mit dem Weißwein. Rührt alles für 2-3 Minuten mit dem Mixer oder dem Schneebesen schaumig. Passt aber auf, dass das Wasser im Topf darunter nicht kocht, sonst gibts Rührei in der Schüssel.

  16. Und so sieht schaumig aus...

  17. Gebt dann die Butter unter Rühren erst tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl in die Eigelb-Wein-Mischung. (Deshalb auch das Kännchen...) Nehmt dann die Schüssel aus dem Topf und rührt noch etwa 30 Sekunden weiter.

  18. Schmeckt die Sauce mit Salz, etwas Pfeffer und Zitronensaft ab.
  19. Schlagt jetzt noch die Sahne steif und rührt vorsichtig zwei EL davon unter die Sauce. (Das gehört im Original nicht mehr zur Sauce Hollandaise und dient hier nur der Verfeinerung.)
  20. Gebt die Sauce über die Lasagnerollen und streut den geriebenen Parmesan darüber.

  21. Dann ab damit in den Backofen für ca. 17 Minuten. Passt gut auf, dass die Sauce nicht zu dunkel wird. Ein paar goldbraune Stellen dürfen aber ruhig sein...

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Gratinierte Lachs-CannelloniAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!