Gemüse-Shakshuka
Gemüse-Shakshuka, das heisst weniger Tomaten und mehr Gemüse, aber trotzdem lecker!
Portionen Vorbereitung
2Portionen 30Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
2Portionen 30Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Anleitungen
  1. Bereitet erstmal das ganze Gemüse vor.

  2. Die Paprika waschen, halbieren, den Stängelansatz, die weißen Innenhäute und die Kerne entfernen und den Rest in kleine, ca. 1 cm große Würfelchen schneiden.
  3. Die Radieschen waschen, Blattansatz und „Schwänzchen“ abschneiden und die Radieschen in ebenfalls 1cm große Würfel schneiden.
  4. Zucchini waschen, Spitzen abschneiden und die Zucchini in kleine Würfel schneiden.
  5. Cocktailtomaten waschen, vierteln und in kleine Würfel schneiden.
  6. Ich kürze das jetzt mal ab: Schalotte und Knoblauchzehe schälen und in kleine Würfel schneiden. 😉 Halloumi ebenfalls würfeln.
  7. In einer beschichteten Pfanne lasst ihr das Butterschmalz heiß werden. Lasst die Zwiebelwürfel darin unter Rühren glasig werden. Glasig bedeutet, dass die Zwiebel gerade so aussehen, als würden sie anfangen, durchsichtig zu werden.

  8. Gebt als nächstes die Zucchiniwürfel hinein und bratet sie Rühren für etwa 5 Minuten mit.

  9. Danach kommen die Paprikawürfel dazu und werden ca. 2 Minuten mitgebraten.

  10. Als nächstes kommen die Radieschenwürfel dazu und werden auch für ca. 3 Minuten mitgebraten.

  11. Jetzt gebt ihr die Tomaten- und Halloumiwürfel, die kleingehackte Knoblauchzehe sowie die 2 EL Olivenöl dazu. Gut umrühren und alles zusammen ein paar Minuten bei mittlerer Hitze und gelegentlichem Umrühren anbraten.

  12. Schmeckt alles mit etwas Salz und Pfeffer pikant ab.
  13. Streicht die Gemüsemischung etwas glatt und drückt mit einem EL vier Vertiefungen in das Gemüse.
  14. Schlagt je ein Ei in eine der Vertiefungen und lasst alles bei mittlerer Hitze solange garen, bis die Eier die von euch gewünschte Konsistenz haben. Wer das ganze beschleunigen möchte, gibt einen Deckel auf die Pfanne.

  15. Vor dem Servieren bestreut ihr die Eier mit etwas frisch gemahlenen Pfeffer.

  16. Und wenn ich noch ein bißchen Petersilie gehabt hätte, hätte ich ein bißchen drüber gestreut. 😉

Rezept teilen 🙂