Erdbeer-Ketchup

Nein, das ist kein Witz! Aus Erdbeeren kann man ganz wunderbar Ketchup machen.Mit einer herrlich fruchtigen Note und ganz ohne die Säure, die ein Tomatenketchup normalerweise mitbringt. Apropos Mitbringen, das ist auch ein ganz tolles Mitbringsel…

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Erdbeer-Ketchup
So einen Ketchup kann nicht kaufen, aber selber machen. Probiert es mal aus, es lohnt sich wirklich!
Erdbeer-Ketchup
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
So einen Ketchup kann nicht kaufen, aber selber machen. Probiert es mal aus, es lohnt sich wirklich!
Portionen Vorbereitung Kochzeit
3Gläser á 400ml 30Minuten 3Minuten
Portionen Vorbereitung
3Gläser á 400ml 30Minuten
Kochzeit
3Minuten
Zutaten
Portionen: Gläser á 400ml
Zutaten
Portionen: Gläser á 400ml
Anleitungen
  1. Sucht euch erstmal ein paar Einmachgläser mit fest schließendem Schraubdeckel. Ihr braucht entweder drei 400ml-Gläser oder entsprechend mehr kleinere Gläser.
  2. Spült sie einmal mit Spülmittel und danach gut mit heißem Wasser aus. Stellt sie tropfnass umgekehrt auf ein sauberes Geschirrtuch. Die Deckel bitte auch gut saubermachen und heiß abspülen. Dann auch zum Abtropfen auf das Geschirrtuch.
  3. Die ganze Spülerei ist wichtig, damit die Gläser wirklich gut sauber sind. Wenn im Glas Keime sind, kann es sein, dass der Ketchup nach ein paar Tagen schimmelt und das wäre doch schade um die ganze Arbeit.
  4. Wascht und putzt als nächstes die Erdbeeren. Das heisst, das grüne Mützchen muss runter, ebenso der Strunk, der darunter ist. Letztere kann man vorsichtig rausschneiden.
  5. Halbiert oder viertelt die Erdbeeren anschließend und gebt sie in eine Schüssel mit hohem Rand. Weil ich nach dem Putzen nicht mehr ganz ein Kilogramm Erdbeeren hatte, habe ich noch eine kleine Nektarine untergemischt. Das richtige Gewichts-Verhältnis von Obst zu Gelierzucker ist nämlich wichtig.

  6. Püriert das Obst mit dem Pürierstab, bis ihr eine gleichmäßige Sauce habt.
  7. Schält den Ingwer dünn ab und hobelt den Rest auf einer feinen Reibe. Anschließend hackt ihr das Ergebnis mit einem scharfen Messer noch etwas kleiner, da Ingwer die dumme Angewohnheit hat, sich nur in Fäden zerreiben zu lassen.

  8. Halbiert die Chilischoten und kratzt die Kerne raus. Die sind das schärfste an den Schoten und von eurem Ketchup soll man ja nachher noch was schmecken. Schneidet die Schoten dann in dünne Streifen und anschließend in kleine Stückchen. Die Kerne können weg.

  9. Zwiebel schälen und so klein würfeln wie ihr könnt. Als kleine Hilfestellung oder für die, die es noch nicht kennen und lieben: Zwiebel-schneiden-Video

  10. In einem großen Topf lasst ihr dann die zwei EL Öl heiß werden und gebt die Zwiebeln, den Ingwer und den Chili rein. Dünstet alles für ca. 5 Minuten an. Und immer schön rühren, damit nix anbrennt.

  11. Mischt den Gelierzucker gut durch, bevor ihr 250g abwiegt. Dann könnt ihr auch sicher sein, dass ihr genug Pektin drin habt. Pektin ist das Geliermittel, das die Mischung andickt.
  12. Dann kommt das Erdbeerpüree, das Tomatenmark, der Apfelessig (ich habe einen wunderbaren Apfel-Holunderblütenessig genommen), Curry- und Paprikapulver, Muskatnuss und der Gelierzucker dazu.

  13. Vermischt alles gut und lasst dann den Ketchup aufkochen. Wenn er trotz Umrühren weiter kocht, geht der Countdown los: kocht den Ketchup sprudelnd bei gleichzeitigem Umrühren für drei Minuten. Schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.
  14. Füllt den Ketchup (evtl. mit Hilfe eines Trichters) in die vorbereiten Gläser bis fast an den Rand ab. Passt aber auf, dass der Rand oben sauber bleibt. Dann die Deckel fest draufdrehen und die Gläser für 10 Minuten auf den Kopf stellen.
  15. Nach den 10 Minuten dreht ihr die Gläser wieder richtig rum und lasst sie unter einem Geschirrtuch in aller Ruhe auskühlen. Bitte erst durch die Gegend tragen, wenn die Gläser ausgekühlt sind.

  16. Und dann: Schildchen drauf und verschenken. Oder zusammen mit guten Freunden genießen...

  17. Ich habe den Ketchup unserer diesjährigen Hüttentour im Karwendelgebirge gewidmet. Wir hatten gestern eine Probewanderung mit vollem Gepäck und anschließendem Grillen. Und das Event schrie geradezu nach Ketchup...
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Erdbeer-KetchupAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!