Carmens Currysauce
Traut euch! Und lasst nichts weg! Besser kann eine Currywurstsauce nicht schmecken. Wie in der Frittenbude um die Ecke!
Vorbereitung
5Minuten
Kochzeit
5Minuten
Vorbereitung
5Minuten
Kochzeit
5Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Darf ich euch kurz die Hauptdarsteller vorstellen:

  2. Öl, Tomatenketchup, Orangensaft, Cola und Aprikosenmarmelade in einen Kochtopf geben und unter Rühren kurz erwärmen.

  3. Curry*, Cayennepfeffer*, Brühe, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen und unter ständigem Rühren 5 Minuten köcheln lassen.
    Mit dem Curry und dem Cayennepfeffer bitte vorsichtig sein und lieber nachwürzen.
  4. Falls noch Aprikosenstückchen zu sehen sind, einfach den Stabmixer kurz reinhalten, pürieren und schon ist die Sauce fertig.

  5. Macht sie sich nicht ausnehmend gut zu Schaschlikspießen?
  6. Tipp:Wenn ihr die Sauce direkt heiß in Marmeladengläschen abfüllt, hält sie sich (im Kühlschrank) mehrere Monate.
Rezept Hinweise

Und ja, Carmen, du hast Recht! Die Sauce ist wirklich und wahrhaftig ein kulinarisches Highlight und hat Detlefs Gaumen mehr als erfreut! Vielen Dank für das super Rezept! Liebe Grüße, Andrea 🙂

 

Rezept teilen 🙂