Brioches

Das Rezept habe ich aus ‚Delicious Days‘ von Nicole Stich und schon große Erfolge damit gefeiert. Da ich aber selten Bio-Orangen zu Hause habe, verwende ich geriebene Orangenschalen von Dr. Oetker.

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Brioches
Kleine flaumige Brioches, die lauwarm mit Butter und frischer Marmelade am besten schmecken.
Brioches
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Kleine flaumige Brioches, die lauwarm mit Butter und frischer Marmelade am besten schmecken.
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
12Stück 30Minuten 20Minuten 90 Minuten
Portionen Vorbereitung
12Stück 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
20Minuten 90 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Nehmt das Ei und die Hefe rechtzeitig vorher aus dem Kühlschrank. 1/2 Stunde sollte genügen.
  2. Wärmt die Milch in einem Topf leicht an, mehr als 30 Grad sollte sie nicht haben, sonst ist die Hefe hinüber, bevor sie überhaupt an die Arbeit gehen kann.
  3. Schmelzt die Butter in einem anderen Topf.
  4. Siebt das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine und drückt in die Mitte eine Vertiefung hinein.
  5. Bröckelt die Hefe hinein, gebt eine Prise vom Zucker dazu und gießt soviel Milch darüber, bis die Hefe gerade bedeckt ist.

  6. Deckt die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lasst den Vorteig etwa 15 Minuten gehen. So soll er nach den 15 Minuten aussehen:

  7. Nach der Viertelstunde gebt ihr die restliche Milch, den Zucker, die Butter, das Ei, die Orangenschale und das Salz zum Vorteig und lasst alles in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Evtl. müsst ihr nach und nach noch ein bißchen Mehl zugeben. Natürlich geht das genauso gut von Hand.

  8. Während des Knetens beobachtet mal den Teig. Er durchläuft verschiedene Stufen und löst sich mehr und mehr vom Schüsselrand oder von den Händen. So sieht er am Anfang aus:

  9. Kurz danach sieht der Teig so aus:

  10. Zum Schluß sollte es in der Schüssel so aussehen.

  11. Auch wenn ich die Küchenmaschine die Hauptarbeit machen lasse, zum Schluß knete ich den Teig immer noch einmal von Hand durch.

  12. Lasst den Teig danach mit Frischhaltefolie abgedeckt eine weitere Stunde gehen bis er sein Volumen fast verdoppelt hat.

  13. Fettet die Förmchen des Muffinblechs mit flüssiger Butter ein.

  14. Knetet den Teig noch einmal gut durch und teilt ihn in 12 Stücke. Ich wiege den Teig vorher und kann so genau ausrechnen, wieviel die einzelnen Teile wiegen müssen. 😉

  15. Teilt jedes der 12 Teigstücke in drei Stücke.

  16. Jetzt kommt ein bißchen Krafttraining: jedes der drei Teigstücke wird zu einer Kugel geschliffen. Dazu legt ihr eure hohle Hand über die Teigkugel und rollt sie auf der Arbeitsplatte kreisförmig, in einem kleinen Radius. Dabei lasse ich die Hand immer hohler werden, den Druck auf die Teigkugel also abnehmen. Damit das ganze ein bißchen schneller geht, kann man das mit beiden Händen gleichzeitig machen, also zwei Teigkugeln zur gleichen Zeit schleifen.

  17. Jeweils drei Kugeln werden zusammen in eine Vertiefung des Muffinsblechs gesetzt.

  18. Wenn alle Vertiefungen gefüllt sind, pinselt ihr die Teigstücke mit flüssiger Butter ein.

  19. Deckt das Muffinblech mit Frischhaltefolie ab und lasst die Brioches noch einmal 15 Minuten gehen.
    Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor,
  20. Schiebt das Muffinblech auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen und backt die Brioches für 20 Minuten.
  21. Holt das Blech aus dem Ofen, lasst die Brioches kurz verschnaufen und holt sie dann vorsichtig aus den Förmchen und setzt sie auf ein Kuchengitter.

  22. Wenn ihr mögt, könnt ihr sie noch einmal mit etwas flüssiger Butter einpinseln, dann glänzen sie auch schön.
  23. Kleine Abkürzung; mit Trockenhefe könnt ihr euch den Schritt mit dem Vorteig sparen: einfach alle Zutaten mischen und verkneten.
Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “BriochesAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!