Asiatische Hähnchenspieße

Schluss mit angebranntem Gemüse und halb rohem Fleisch! Das hat mich bei Spießen schon so oft geärgert. Aber das ist jetzt „Schnee von gestern“, denn die Spieße garen einfach im Backofen! Damit sie nicht zu trocken werden, bekommen sie vorher eine Marinade und dürfen dann für 25 Minuten in den Backofen. Genug Zeit, die Beilagen vorzubereiten und schwupps, steht das Essen auf dem Tisch.

Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Asiatische Hähnchenspieße
Acht herrlich leckere Hähnchenspieße, asiatisch mariniert, mit bunter Paprika und roten Zwiebeln.
Asiatische Hähnchenspieße
Stimmen: 0
Bewertung: 0
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Acht herrlich leckere Hähnchenspieße, asiatisch mariniert, mit bunter Paprika und roten Zwiebeln.
Portionen Vorbereitung Kochzeit Wartezeit
8Spieße 30Minuten 25Minuten 60Minuten
Portionen Vorbereitung
8Spieße 30Minuten
Kochzeit Wartezeit
25Minuten 60Minuten
Zutaten
Portionen: Spieße
Zutaten
Portionen: Spieße
Anleitungen
Fleisch marinieren (1 Stunde)
  1. In einer kleinen Schüssel mischt ihr die Sojasauce mit dem Honig, dem Öl und dem Pfeffer und presst dann drei geschälte Knoblauchzehen hinein.
  2. Alles gut mit einem Schneebesen verrühren.
  3. Schneidet die Hähnchenbrust in Würfel, ca. 2-3 cm groß. Ich weiß, Hähnchenbrust ist nicht rechteckig, es macht aber auch nichts, wenn nicht alle Würfel exakt gleich groß sind. Das Garen im Backofen macht es möglich!
  4. Gebt die Fleischwürfel in die Marinade, deckt die Schüssel mit einem Teller oder Frischhaltefolie ab und stellt sie für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Ca. 15 Minuten vor Ende der Marinierzeit
  1. Legt die Holzspieße in eine Schüssel mit Wasser. Das ist nötig, damit sie gleich im Backofen nicht verbrennen. Heizt den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vor.

  2. Wascht die Paprika, schneidet oben einen Deckel ab und dort den Stengelansatz heraus. Den Rest der Paprika schneidet ihr auf Rechtecke etwa von der Größe eurer Fleischwürfel.

  3. Große Zwiebel: Schält die Zwiebel und viertelt sie. Dann halbiert ihr die Viertel in der Mitte, so dass Dreiecke entstehen. Nehmt die Dreiecke auseinander, so dass immer zwei Schichten zusammenbleiben.
  4. Kleine Zwiebeln: schält die Zwiebeln und schneidet sie in dicke Ringe oder halbiert sie einfach nur. Das kommt auch ein bißchen darauf an, wie gerne ihr Zwiebeln mögt.

  5. Jetzt steckt ihr abwechselnd Fleischwürfel, Paprika und Zwiebeln auf die Holzspieße. Fertige Spieße könnt ihr direkt in eine große Auflaufform oder auf ein Backblech legen. Schüttet die Marinade aber nicht weg, damit werden die fertigen Spieße auf dem Blech erst noch einmal eingepinselt.

  6. Ich habe die Spieße sogar noch einmal gewendet und von dieser Seite auch noch mit Marinade eingepinselt.
  7. Gebt das Blech oder die Auflaufform auf der zweiten Schiene von unten in den Backofen und gart die Spieße für 25 Minuten.

  8. Bei uns gab es dazu Gurkensalat und Reis. (Bitte beim Klicken auf den "Reis" nicht wundern, die Zubereitung für den Reis findet ihr am Ende des Rezepts für Hühnerragout.) In den Reis habe ich noch 3 EL scharfes Ajvar gegeben und mitgegart. Das gibt ein schönes Aroma und passt sehr gut zu den Spießen.

Ich wünsch euch viel Spaß beim Nachkochen! 🙂
Print Recipe
Powered byWP Ultimate Recipe

0 comments on “Asiatische HähnchenspießeAdd yours →

Deine Meinung interessiert mich!