Apfelschmarren
Ein schneller Grießschmarren aus dem Backofen, dazu karamellisierte Apfelwürfel. Noch ein bißchen Puderzucker drüber und das zufriedene Grinsen reicht bis an die Ohren…
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
15Minuten
Portionen Vorbereitung
4Portionen 10Minuten
Kochzeit
15Minuten
Zutaten
Anleitungen
  1. Heizt den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vor.
  2. Milch, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und eine Prise Salz aufkochen und dann den Griess einrieseln lassen. Unter Rühren bei mittlerer Hitze aufkochen.
  3. Die Masse wird schnell fest, dann nehmt ihr einfach den Topf vom Herd.
  4. In einer feuerfesten Pfanne, also einer, die in den Backofen kann, zerlasst ihr den EL Butter und gebt den Grießbrei hinein.
  5. Dann kommt das Ganze für 15 Minuten in den Backofen.
  6. In der Zwischenzeit wascht ihr die zwei Äpfel, viertelt sie und schneidet die Kerngehäuse raus. Danach schneidet ihr die Äpfel in 1-2 cm große Würfel.
  7. Gebt sie in eine kleine Schüssel und schüttet den Zitronensaft drüber. Mischt die Apfelwürfel gut durch, dann werden sie auch nicht braun.
  8. Jetzt gebt ihr das Wasser mit dem Zucker in eine Pfanne und erhitzt das Ganze. Das hier ist eine einfache Art von Karamellisieren, bei der der Zucker kaum eine Möglichkeit hat, anzubrennen!
  9. Lasst die Mischung unter Rühren solange kochen, bis sie dicklich wird und anfängt sich goldbraun zu verfärben. Dann gebt ihr schnell die Apfelwürfel rein, schwenkt sie in der Zuckermischung gut durch und dünstet sie für ein paar Minuten an.
  10. Holt den Schmarren aus dem Ofen, zerpflückt ihn mit zwei Gabeln in kleine Stücke und mischt die Apfelwürfel darunter.
  11. Dann kommt noch ein bißchen Puderzucker drüber und fertig ist die Laube! 😉
  12. Und hier noch ein kleiner Serviervorschlag…

Rezept teilen 🙂